Skip to main content

Die besten Bodenstaubsauger im Vergleich 2017

« Scroll nach rechts für weitere Produkte »

« Scroll nach rechts für weitere Produkte »

Vergleichssieger Preissieger
ModellBosch Relaxx’x ProSilence PlusSiemens synchropowerPhilips FC8728/09 Performer ExpertPhilips Performer CompactDyson DC33cMiele S 8340
Bosch Relaxx'x ProSilence Plus Siemens synchropower Philips FC8728/09 Performer Expert Philips Performer Compact Dyson DC33c Miele S 8340
Testnote

1.1

SEHR GUT

1.7

GUT

1.2

SEHR GUT

2.1

GUT

1.5

SEHR GUT

1.4

SEHR GUT

Preis

204,00 € 349,00 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 25. September 2017 8:14

79,99 € 139,99 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 25. September 2017 8:13

299,00 € 329,99 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 25. September 2017 8:14

86,89 € 159,99 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 25. September 2017 8:13

274,95 € 329,00 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 25. September 2017 8:14

162,00 € 209,00 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 25. September 2017 8:13
ZUM ANGEBOT*ZUM ANGEBOT*ZUM ANGEBOT*ZUM ANGEBOT*ZUM ANGEBOT*ZUM ANGEBOT*
Saugleistungsehr hochhochsehr hochhochhochsehr hoch
Beutellos
HEPA Filter
Polsterdüse
Fugendüse
Lautstärke dB(A)748178818475
Gewicht (kg)94,754,277
EnergieklasseABAAAD

13 beliebte Bodenstaubsauger Hersteller

Miele | Philips | Dyson | Grundig | AEG | Bosch | Siemens | Tristar | Dirt Devil | Bomann | Clatronic | Duronic | Karcher

Bodenstaubsauger Test – worauf Sie beim Staubsauger Kaufen achten sollten

In ziemlich jedem deutschen Haushalt befindet sich mittlerweile ein Staubsauger. Kein Wunder, wenn man bedenkt, dass jeden Tag im Schnitt rund sechs Milligramm Staub pro Quadratmeter anfallen. Haushalte, in denen Kinder und Tiere leben, werden diese Menge wahrscheinlich noch überschreiten. Mit einem leistungsstarken Staubsauger ist das aber kein Problem. Die Geräte saugen problemlos sämtliche Oberflächen. Teppich, Fliesen oder Parkett sind mit modernen Saugern in wenigen Minuten vom Staub befreit. In unserem Bodensauger Test haben wir die nützlichen Helfer genau untersucht. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Möglichkeiten, bevor Sie Ihren neuen Staubsauger kaufen.

Bodenstaubsauger Test – welche Unterschiede gibt es?

Grundsätzlich arbeiten die meisten Staubsauger nach demselben Prinzip. Ein bewegliches Gehäuse mit Motor und Auffangbehälter bildet das Herzstück des Saugers. Daran anschließend befindet sich ein Schlauch, der mit Hilfe verschiedener Aufsätze in den unterschiedlichen Bereichen des Hauses eingesetzt wird. Aber da fangen die Feinheiten für diejenigen, die einen Staubsauger kaufen wollen, an. Denn die Ausstattung fällt bei den verschiedenen Herstellern doch recht unterschiedlich aus. Motorleistung, Auffangbehälter mit oder ohne Beutel, Lautstärke, Filtertechnik oder zusätzliche Aufsätze – finden Sie beim Bodensauger Test den Staubsauger, der Ihren Ansprüchen entspricht.

Motorleistung und Lautstärke

Mit einem modernen Bodenstaubsauger geht das Staubsaugen kinderleicht.Viele Kunden, die einen Staubsauger kaufen, achten dabei auf die Wattleistung des Motors. Je mehr Watt, desto leistungsstärker, so die Vermutung. Diese Rechnung geht jedoch nicht auf. Entscheidender als die Wattleistung ist die Motortechnik. Verschiedene Motorentypen bringen unterschiedliche Leistungen. Viele Hersteller arbeiten heute zudem mit optimierten Luftkanälen. Damit kann die Motorenleistung effizienter genutzt werden. Beim Einsatz gleicher Wattzahlen wird somit bei den besseren Bodenstaubsaugern im Test mehr Staub aufgesaugt. Bei unserem Bodensauger Test haben wir die verschiedenen Möglichkeiten einbezogen und letztlich die Gesamtleistung der Staubsauger bewertet. Daran können Sie sich beim Staubsauger Kaufen orientieren.
Wer etwas für die Umwelt und seinen Geldbeutel tun möchte, sollte auch auf die Energieklassen der Geräte achten. Die neuen Energielabel der EU reichen von A bis G, wobei A die beste Energieeffizienzklasse kennzeichnet.
Wer einen Staubsauger kaufen möchte, wird neben der Leistung auch die Lautstärke bedenken. Was zunächst nur wie ein nebensächliches Detail erscheint, kann auf Dauer viel bewirken. Der Gesetzgeber hat die maximale Lautstärke bereits auf 85 Dezibel festgelegt. In unserem Bodensauger Test hat allerdings kein Gerät diesen Maximalwert erreicht. Einige lagen sogar deutlich darunter. Ein besonders leiser Sauger schont die Nerven und Sie hören während des Saugens noch Ihr Telefon oder Ihre Haustürklingel. Familien mit kleinen Kindern oder Haustieren, die mitunter schreckhaft auf Lärm reagieren, sollten ohnehin über einen geräuscharmen Staubsauger nachdenken.

Tipp: Die Lautstärke eines Geräts wird keineswegs nur durch die Motorenleistung beeinflusst. Vielmehr setzen viele Hersteller auf Schall dämpfende Materialien bei Gehäuse und Halterungen. So muss weniger Lärm nicht gleichzeitig weniger Leistung bedeuten.

Mit oder ohne Beutel?

Ein moderner Staubsauger ist energiesparend und reinigt auf zahlreichen Untergründen.Ein weiteres entscheidendes Kriterium ist die Frage, ob Sie einen Staubsauger kaufen wollen, der über einen beutellosen Auffangbehälter verfügt. Oder ob Sie sich lieber für ein Gerät mit Beuteln entscheiden. Beide Varianten wirken sich nicht unbedingt auf die Saugleistung Ihres neuen Staubsaugers aus. Es ist damit also eher eine Frage der persönlichen Vorlieben. Staubsauger ohne zusätzliche Beutel fangen den Staub in einem Kunststoffbehälter auf, den man manuell reinigen kann. Dadurch gelten sie als pflegeintensiver, sind dafür aber umweltschonender. Auf Dauer kann sich der beutellose Sauger auch finanziell positiv für Sie auswirken.
Bei Staubsaugern mit einem zusätzlichen Beutel kommen Sie mit dem Schmutz nicht in Berührung. Dafür müssen Sie den Beutel regelmäßig wechseln. Ob der Bodensauger ohne Beutel im hohen Maße umweltschonender ist, hängt auch von Ihrem persönlichen Verhalten ab. Die Beutel sind heutzutage meist aus umweltverträglichen Materialien hergestellt und halten recht lang. Manche Nutzer leeren den Beutel regelmäßig aus und verlängern somit die Einsatzzeit.

Sinnvolle Extras im Bodensauger Test

Nachdem im Bodensauger Test die grundsätzlichen Funktionen der Sauger abgeklopft wurden, geht es nun um sinnvolle Extras. Wer einen neuen Staubsauger kaufen möchte, sollte sich auch über diese zusätzlichen Möglichkeiten informieren.

  • Für Allergiker lohnt es sich beispielsweise beim Staubsauger Kaufen auf ein Gerät mit integriertem HEPA-Filter zu achten. HEPA (High Efficiency Particulate Air) ist ein Filtersystem, das selbst die kleinsten Staubpartikel im Auffangbehälter lässt. Dabei sind die HEPA-Filter in unterschiedliche Klassen aufgeteilt. Bei der Klassifizierung wird das Rückhaltevermögen für Staubpartikel von bis zu 0,1 Mikrometer Durchmesser gemessen. HEPA-Filter der Stufe 10 halten rund 85 Prozent des Mikro-Staubs auf. Filter der Stufe 13 schaffen ganze 99,95 Prozent.
  • Weiterhin sollten Sie beim Staubsauger Kaufen auf zusätzliche Düsenaufsätze achten. Die übliche Staubsaugerdüse ist in der Regel eine rechteckige Kombidüse. Mit ihr können Teppiche und Hartböden gereinigt werden. Meist verfügt sie über eine ausfahrbare Bürste, die beispielsweise Parkett vor unnötigen Kratzern schützt. Für manche Ecken sind diese Universalaufsätze aber zu groß und die heimische Couch möchte man wahrscheinlich nicht mit dem Bodenaufsatz reinigen. Für diese Zwecke gibt es Extradüsen. Die allermeisten Geräte in unserem Bodenstaubsauger Test verfügten über zusätzliche Fugen- und Polsterdüsen. Mit diesen Extras lassen sich schwer zugängliche Bereiche und verschiedene Möbel problemlos von Staub befreien.
  • Fugendüsen sind extra Aufsätze für das Staubsaugerrohr, die sich nach vorne hin verengen. Meist laufen sie flach zu und sind am Ende abgeschrägt. Damit kommen sie ganz einfach in sämtliche Fugen und Ecken.
  • Polsterdüsen sind meist rechteckige, kleine Düsen. Sie verfügen oftmals über eine gewebeschonende Bespannung an der Öffnung. So gleiten sie problemlos über sämtliche Polstermöbel oder Vorhänge und befreien diese sanft vom Staub.


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...