Skip to main content

Die besten Fahrradsattel im Vergleich 2017

« Scroll nach rechts für weitere Produkte »

Vergleichssieger Preissieger
ModellSQlab 602 Active SattelBrooks FlyerSELLE ROYAL 6954/5 AOndeni FahrradsattelSelle SMP Extra Color EditionXLC Trekking Everyday II
SQlab 602 Active Sattel Brooks Flyer SELLE ROYAL 6954/5 A Ondeni Fahrradsattel Selle SMP Extra Color Edition XLC Trekking Everyday II
Testnote

1.4

SEHR GUT

1.9

GUT

2.4

GUT

2.6

BEFRIEDIGEND

1.8

GUT

1.5

SEHR GUT

Preis

92,95 € 99,95 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 25. September 2017 8:15

70,85 € 115,00 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 25. September 2017 8:15

16,50 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 25. September 2017 8:15

12,99 € 26,98 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 25. September 2017 8:15

59,85 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 25. September 2017 8:15

19,95 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 25. September 2017 8:15
ZUM ANGEBOT*ZUM ANGEBOT*ZUM ANGEBOT*ZUM ANGEBOT*ZUM ANGEBOT*ZUM ANGEBOT*
ZielgruppeUnisexUnisexUnisexUnisexUnisexDamen
BeckenbreiteAuswahlMittelBreitSchmalSchmalAuswahl
SitzpositionAufrechtAufrechtAufrechtNach vorne geneigtNach vorne geneigtAufrecht
Für City- & Trekking-Räder
Für Rennräder
Sattelbreite (cm)14 - 1717,523,5141417,8
Sattellänge (cm)2827,526,92727,526,6
Material SattelbezugK18 B78LederKunststoffPolyurethanKunststoffKunststoff
Gewicht (g)465 - 490860880290395476
Alternative Varianten/Farben

12 beliebte Fahrradsattel Hersteller

Selle Royal | SQlab | Brooks | Ondeni | XLC | OUTERDO | Terry Fly | Velo | Prophete | Büchel | Zoom | Contec

Zum komfortablen Fahrradfahren gehört der richtige Fahrradsattel

Wenn Ihnen bereits nach einer kurzen Ausfahrt mit dem Fahrrad das Gesäß schmerzt, ist meist der falsche Fahrradsattel schuld. Er trägt einen Großteil Ihres Körpergewichtes, deshalb ist es wichtig, dass Sie das für Sie richtige Modell finden. Beim Fahrradsattel Test gibt es Tipps, die zeigen welcher Sattel für das jeweilige Gesäß der richtige ist. Im Handel gibt es komfortable gepolsterte, bequeme Fahrradsättel, mit breiten Sitzflächen. Aber auch bretterharte schmale, Modelle. Bevor Sie sich für eine Variante entscheiden, rät man beim Fahrradsattel Test dazu, die Sattelbreite zu ermitteln. Auch die Art des Fahrrades das Sie fahren und Ihre Sitzposition während der Fahrt ist beim Kauf eines Fahrradsattels zu berücksichtigen. Der Fahrradsattel Test hat gezeigt, dass bei einer sportlich geneigten Fahrweise, der Sitz schmäler und länger sein kann als wenn Sie bei der Fahrt aufrecht sitzen. Unter einem bequemen Fahrradsattel versteht man im Allgemeinen ein dick gepolstertes Modell. Allerdings sagt ein Fahrradsattel Test, dass es gerade diese Polsterung ist, die sehr oft zu Beschwerden führt. Bei einem bequemen Fahrradsattel liegt Ihr Sitzknochen direkt, auf dem Hauptpolster. Laut einem Fahrradsattel Test kann man die Position beim Radfahren kaum verändern, folglich kommt es auch auf die Flexibilität der Sattelschale an. Deshalb ist es wichtig, dass Sie auf einem Sattel sitzen, der passt, um Reib- und Druckstellen zu vermeiden. Andernfalls würde die Freude am Fahrradfahren schnell vorbei sein.

Eine tiefliegende Sattelnase entlastet die empfindlichen Stellen

Kaum ist die kalte Jahreszeit vorbei, starten Sie auch schon zu den ersten längeren Touren mit Ihrem Fahrrad. Um die Ausflüge schmerzfrei genießen zu können, brauchen Sie einen bequemen Fahrradsattel. Bei einem großen Fahrradsattel Test punkten Modelle bei denen die tiefliegende Sattelnase den Druck auf die empfindlichen Stellen verringert. Ein Fahrradsattel für Damen und Herren der die Bandscheiben entlastet, steigert die Freude am Radsport. Besonders hervorzuheben ist die straffe Polsterung eines Universal- Fahrradsattels. Sie bietet Ihnen mehr Komfort bei längeren Fahrten, weil sie ein zu tiefes Einsinken verhindert. Ein Fahrradsattel Test zeigt, dass ein gutes Modell Ihren Tretbewegungen folgt und somit den Druck auf Ihren Sitzknochen entlastet. Sie sollten Ihren Fahrradsattel waagrecht einstellen. So manches Modell verfügt über ein Active-System, mit dessen Hilfe es sich rückenfreundlich anpassen lässt. In der Folge wird sowohl der Sitzknochen als auch die Wirbelsäule entlastet.

TIPP: Ein bequemer Fahrradsattel ist sehr oft mit Dämpfungssticks ausgestattet. Außerdem ist er in der Regel in verschiedenen Breiten erhältlich, sodass gewährleistet ist, dass Ihr Sitzknochen perfekt auf dem Sattel aufliegt. Bevor Sie losfahren, sollten Sie Ihren Fahrradsattel einstellen, damit Sie beim Fahren nicht nach vorne oder hinten kippen.

Mit einem Fahrradsattel aus Leder für Damen und Herren werden auch längere Strecken schmerzfrei bewältigt

Ein guter Fahrradsattel verhilft zu einer angenehmen Fahrt.Die ersten Sonnenstrahlen nach der kalten Jahreszeit sind etwas Herrliches. Ebenso angenehm ist ein warmer Sommermorgen. Bei diesen Aussichten zieht es Sie hinaus ins Grüne. Eine Fahrradtour mit einem bequemen Fahrradsattel ist entspannend und hebt die Stimmung.

Mit einem hochwertigen Kernleder-Fahrradsattel zum Beispiel, lassen sich auch längere Strecken schmerzfrei bewältigen. Ein Fahrradsattel Test zeigt, dass sich ein klassisch, gefedertes Modell aus Leder sehr gut für Rad-Trekking-Touren eignet.

Meist sind diese Produkte mit zwei hinteren Federn aus stabilen Stahl ausgestattet. Dementsprechend hoch ist der Fahrtkomfort, wie auch ein Fahrradsattel Test gezeigt hat. Bei diesem traditionellen, bequemen Fahrradsattel für Damen und Herren passt sich die Kernlederdecke nach dem ersten Einfahren, perfekt an Ihren Körper an. Beim Fahrradsattel Test punktet das Modell mit seiner ansprechenden Optik und der hochwertigen Verarbeitung. Ein nostalgischer Sattel ist auf sehr vielen Rädern ein Hingucker. Wenn Sie den Fahrradsattel einstellen, kann er auf langen Stecken bequem seine Stärken beweisen.

Bei einem Sattel mit Gel-Polsterung sitzt der Fahrradfahrer meist aufrecht

Entspannt unterwegs mit den richtigen Fahrradsattel.Ein bequemer Fahrradsattel mit Polyurethan-Gel beispielsweise, bietet Ihnen höchsten Komfort. Laut einem Fahrradsattel Test sorgt eine größere Auflage für eine Druckminderung an den empfindlichen Stellen. Außerdem wirkt die Gelauflage stoßabweisend. Der Fahrradsattel für Damen und Herren überzeugt meist mit einem funktionalen Design und wird bei Ihren täglichen Fahrten ins Büro oder zum Einkaufen Ihr perfekter Begleiter werden. Aber auch bei Touren ins Gelände, bei denen es über Stock und Stein geht, wird der bequeme Fahrradsattel Ihre Wirbelsäule entlasten. Das Modell ist meist mit Zug- und Druckfedern ausgestattet. Der Fahrradsattel Test hat gezeigt, dass die meisten Fahrerinnen und Fahrer, die mit einem Gel-Sattel unterwegs sind, aufrecht auf Ihrem Rad sitzen. Im Grunde findet aber ein jeder seine optimale Sitzposition, denn die Dämpfung und Federung dieses bequemen Sattels ist sehr gut. Wichtig ist, dass Sie den Fahrradsattel einstellen, damit Knie- und Gelenkschmerzen während der Fahrt ausbleiben. Diese Modelle sind in der Regel auch wetterfest.

Ein Rennrad-Sattel mit Hohlraum ist bequem und atmungsaktiv

Ein Rennrad-Fahrradsattel mit einer anatomischen Form sorgt für einen bequemen Sitz während Ihrer Fahrt. Wie ein Fahrradsattel Test gezeigt hat, fühlen sich diese Modelle meist angenehm kühl an. Sie bestechen nicht selten mit einer Belüftung und Wärmeabteilung. Dieser leichte Fahrradsattel bietet Ihnen eine maximale Stoßfestigkeit. Er lässt sich sehr einfach montieren, sodass Sie innerhalb kürzester Zeit zu Ihrer ersten Fahrt mit dem elastischen und bequemen Sattel aufbrechen können. Das Modell ist für jedes Fahrrad geeignet. Selbstverständlich handelt es sich hierbei auch um einen Fahrradsattel für Damen, er ist nicht nur für das starke Geschlecht konzipiert. Das Modell, mit dem auf den menschlichen Körper abgestimmten Design ist auch für längere Fahrten geeignet. Bei diesen Produkten haben Sie sehr wahrscheinlich die Möglichkeit aus unterschiedlichen Farben auszuwählen. Bevor Sie losfahren, ermitteln Sie die optimale Sitzhöhe. Wenn Sie Ihren Fahrradsattel einstellen, ziehen Sie ihn so weit heraus, bis Ihr ausgestrecktes Bein, bei niedrigstes Stellung der Kurbel mit der Ferse gerade noch das Pedal berühren kann.

TIPP: Wenn Sie Ihren Fahrradsattel einstellen, denken Sie neben der Sitzhöhe auch an die Neigung. Ist Ihr Sattel zu niedrig eingestellt, kann das eventuell zu Knieprobleme führen. In der Regel reicht es, wenn Sie Ihr Bein ausstrecken und dabei mit den Zehen den Boden erreichen. Die Sattelneigung lässt sich bei einem geraden Sattel mit einer Wasserwaage einstellen. Ist er hinten etwas in die Höhe gezogen, legen Sie diese etwas weiter vorne an.

Ein perfekter Fahrradsattel wird auch bei langen Fahrten für eine optimale Durchblutung der Organe sorgen

Bei Amazon ansehen*

Ein bequemer Fahrradsattel für das Rennrad darf während Ihrer Fahrt keine drückenden Stellen aufkommen lassen. Nur dann kann ein angenehmes Fahrgefühl aufkommen. Der Fahrradsattel Test hat gezeigt, dass beispielsweise eine Sattelschale aus Carbon-verstärkten Nylon zwar eher hart ist, anderseits aber einen guten Halt gibt und während der Fahrt ein angenehmes Sitzgefühl vermittelt. Bei Ihrer Ausfahrt mit dem Rennrad und dem Sattel mit der Adlerschnabel-Form, werden Quetschungen im Genitalbereich vermieden. Laut einem Fahrradsattel Test kommt es bei diesen Produkten zu einer guten Durchblutung der Beine und der Organe im Beckenbereich. Ein Fahrradsattel Test zeigt, dass bei einem hochwertigen Rennrad-Sattel Ihr Gewicht gleichmäßig auf Ihre Gesäßmuskeln und auf die unteren Bereiche Ihrer Beckenknochen verteilt werden wird. Der Fahrradsattel für Damen und Herren, schützt sowohl die weiblichen wie auch die männlichen Genitalien vor Prellungen. Sie können die meisten dieser Modelle in verschiedenen, angesagten Farben erwerben. Natürlich werden Sie auch diesen Fahrradsattel nach Ihren Bedürfnissen einstellen.

Ein spezieller Fahrradsattel für Damen sollte perfekt auf die Anatomie einer Frau abgestimmt sein

Der Fahrradsattel für Damen lässt sich kinderleicht montieren. Dank seiner ergonomischen Form werden Sie auch bei längeren Ausflügen keine Schmerzen an Ihren Gesäßmuskeln verspüren. Der Fahrradsattel Test sagt aus, dass mit diesem Modell das Schambein der Frauen entlastet wird. Sie werden Ihre Radtouren ab sofort wieder genießen. Die Form des bequemen Fahrradsattels nimmt den Druck vom Sitzknochen und den weiblichen Genitalien. Mit dem Fahrradsattel für Damen haben Sie den richtigen Begleiter für Ihre Fahrten ins Grüne oder auch für größere Ausflüge gefunden. Das Modell ermöglicht Ihnen eine angenehme Sitzhaltung. Sie fahren in der für Sie perfekten Sitzposition. Das Modell besticht mit einem modernen Design und einem Stahlgestell. Wenn Sie den Fahrradsattel einstellen, achten Sie darauf, dass Sie nicht zu hoch sitzen. Ein Fahrradsattel Test hat nämlich gezeigt, dass Ihnen die Hände einschlafen könnten, wenn der Fahrradsattel zu hoch eingestellt wurde.

TIPP: Achten Sie während Ihren Ausfahrten mit dem Fahrrad auf Ihre Sicherheit und vergessen Sie nicht auf den passenden Fahrradhelm. Zusammen mit einem bequemen Fahrradsattel werden Sie Ihre Ausfahrten bestimmt genießen.

Fazit

Wenn Sie Ihren neuen Fahrradsattel einstellen, sollen Sie weder zu hoch noch zu niedrig sitzen. Bei der Probefahrt darf das Knie bei einer runden Tretbewegung, nicht die Höhe Ihres Oberschenkels erreichen. Dann wird Ihnen das Radfahren mit einem bequemen Fahrradsattel sehr viel Spaß machen.

Bei Amazon ansehen*

Sitzen Sie bei Ihren Ausflügen aufrecht auf dem Fahrrad, brauchen Sie einen größeren und breiteren Fahrradsattel, als wenn Sie aerodynamisch gestreckt unterwegs sind. Beim Fahrradsattel Test wurde zudem festgestellt, dass Personen mit einem höheren Gewicht ein Modell mit einer größeren Sitzauflage benötigen, als schlanke, sportliche Menschen. Wenn Sie auf der Suche nach einem Fahrradsattel für Damen sind, ist sowohl die Optik des Modells von Belang als auch Ihr persönlicher Fahrstil. Zudem sollten Sie überlegen auf welches Rad der bequeme Fahrradsattel passen soll. Ein Rennrad braucht beispielsweise einen anderen Sattel als ein CityBike. Aus einem Fahrradsattel Test geht zudem hervor, dass Modelle für Damen und auch für den Herren über eine gut durchdachte Form und zudem noch über eine hochwertige Verarbeitung verfügen sollen. Das Material sollte zwar angenehm weich sein, aber trotzdem den nötigen Halt bieten. Ein Fahrradsattel muss sich zudem einfach auf Ihr Rad montieren lassen. Ein Fahrradsattel Test hat gezeigt, dass bei der Auswahl des richtigen Modells auch die Federung und das Gewicht berücksichtigt werden sollen. Ob Sie nun zu einem Ledersattel oder zu einem Kunststoffsattel greifen; nachdem Sie die Sattelhöhe und die Sattelneigung nach Ihren Bedürfnissen eingestellt haben, werden Sie die erste Ausfahrt kaum abwarten können.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Stimmen, durchschnittlich: 4,33 von 5)
Loading...