Skip to main content

Die besten Gartenduschen im Vergleich 2017

« Scroll nach rechts für weitere Produkte »

« Scroll nach rechts für weitere Produkte »

Vergleichssieger Preissieger
ModellNemaxx SD35FX SolarduscheSTILISTA CascataKärcher 2.645-181.0 GartenduscheGARDENA 959-20 duoSteinbach Speedshower MagicGardena 960-20 trio
Nemaxx SD35FX Solardusche STILISTA Cascata Kärcher 2.645-181.0 Gartendusche GARDENA 959-20 duo Steinbach Speedshower Magic Gardena 960-20 trio
Testnote

1.4

SEHR GUT

3.2

BEFRIEDIGEND

2.1

GUT

2.2

GUT

1.7

GUT

2.1

GUT

Preis

107,99 € 115,90 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 25. September 2017 7:48

99,99 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 25. September 2017 7:48

34,12 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 25. September 2017 7:48

30,50 € 30,95 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 25. September 2017 7:48

93,90 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 25. September 2017 7:48

42,95 € 59,99 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 25. September 2017 7:48
ZUM ANGEBOT*ZUM ANGEBOT*ZUM ANGEBOT*ZUM ANGEBOT*ZUM ANGEBOT*ZUM ANGEBOT*
Mobil/Fest montiertFest montiertMobilMobilMobilFest montiertMobil
Geeignete BodenbeschaffenheitFestFest & weichFest & weichWeichFestFest & weich
Größe Wassertank (L)35entfälltentfälltentfällt23entfällt
Wassererwärmung
Höhenverstellbar
VentilEinhebelmischerDrehventilDrehventilDrehventilDrehventilDrehventil
XL Duschkopf
Inkl. Handbrause
Inkl. Fußdusche
Alternative Varianten

13 beliebte Gartenduschen Hersteller

Gardena | Nemaxx | STILISTA | Kärcher | Steinbach | Deuba | Berlan | Gartenfreunde | Kinzo | Sanzo | attec | Royal Gardineer | bellissa

Eine gartendusche gehört in jeden Garten.Die Sonne knallt und kein Wind weht – es ist Sommer und jede Erfrischung ein Genuss. Aber manchmal reicht ein kalter Drink einfach nicht aus. Und auch das Liegen im Schatten wird auf Dauer zu heiß. Da kann eine Gartendusche Abhilfe schaffen. Wie der Name es bereits verrät handelt es sich dabei um eine Dusche, die sie im Garten aufbauen können. Sie ist robust genug, die Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht und andere Wettererscheinungen wie Regen und Hagel wegzustecken. Im Winter können sie mobile Gartenduschen einfach abbauen und im Keller verstauen oder fest installierte Varianten einfach nur abdecken und so vor der Kälte schützen. Und wenn der Sommer sie richtig heiß erwischt hat, beschert eine Gartendusche ihnen mit leicht angewärmten oder sogar eiskaltem Wasser die Abkühlung, die sie so dringend benötigen.
Doch es gibt unzählig viele Modelle von verschiedenen Herstellern auf dem Markt. Auf welche Eigenschaften sie beim Kauf einer neuen Gartendusche achten sollten und welche preislichen Unterschiede es dabei gibt, zeigt ihnen schnell und einfach die oben erstellte Vergleichstabelle. Übersichtlich geordnet finden sie hier verschiedene Modelle von Gartenduschen und einige der wichtigsten Produkteigenschaften, die sie so ganz einfach miteinander vergleichen können. Dadurch finden sie die Gartendusche, die am Besten zu ihnen passt – unkompliziert und schnell.
So kommen sie erfrischt und entspannt durch den Sommer.

Auf welche Dinge sollten sie bei Gartenduschen achten

Bevor sie sich eine Gartendusche zulegen, sollten sie einige Dinge beachten. Unsere oben gezeigte Vergleichstabelle zeigt ihnen verschiedene Kriterien und eine Gesamtnote für die verschiedenen Modelle von Gartenduschen auf. So haben sie einen idealen Überblick verschiedener Varianten und finden schnell ihren Favoriten bei den Gartenduschen.
Ein großes Kriterium beim Kauf einer Gartendusche ist natürlich der Preis. Allerdings zahlt sich dieser bei einer besseren Qualität und einer hochwertigeren Verarbeitung natürlich aus und es lohnt sich manchmal tiefer in die Tasche zu greifen. Dafür haben sie dann auch deutlicher mehr Luxus und Spaß im Sommer.
Eine Gartendusche sorgt für eine Erfrischung im Sommer.Außerdem sollten sie darauf achten, ob sie lieber eine mobile Gartendusche oder ob sie eine fest montierte Konstruktion bevorzugen. Eine mobile Gartendusche hat natürlich den großen Vorteil, dass sie leicht und schnell auf- und abzubauen ist und sich im Winter gut verstauen lässt. Sie kann nahezu überall montiert werden und ist häufig deutlich günstiger. Allerdings ist eine mobile Gartendusche oft auch weniger stabiler als eine fest installierte Gartendusche. Diese sind zwar teurer, bieten ihnen aber auch mehr Luxus. Die Möglichkeit der Erwärmung von Wasser ist da nur einer der Vorteile einer solchen Gartendusche. Bei kalten Wasser kann das sehr vorteilhaft sein, denn zu stark sollte die Abkühlung im Sommer sicherlich auch nicht sein. Eine fest installierte Gartendusche ist überdies stabiler und ist oft auch hochwertiger verarbeitet.

Meist bieten Gartenduschen mit Solar dabei eine gute Alternative. Zusätzlich können sie eine fest installierte Gartendusche auch im Winter oft einfach stehen lassen. Sie sollten aber darauf achten, das Wasser aus den Leitungen der Gartendusche zu entfernen bevor der erste Frost kommt, da es sonst zu Beschädigungen der Rohre kommen kann.
Ein weiterer und sehr wichtiger Punkt ist die Verstellbarkeit des Duschkopfes ihrer neuen Gartendusche. Gerade wenn mehrere Personen die Gartendusche nutzen, sollten sie bedenken, dass das Duschen durch einen richtig in der Höhe eingestellten Duschkopf angenehmer ist.
Des Weiteren bieten eine hochwertige Gartendusche meist einen besseren Duschkopf im Lieferumfang mit an. Diese XXL – Varianten bieten ihnen eine besonders entspannte Abkühlung. Manchmal haben die auch die Möglichkeit einer zusätzlichen Handbrause oder einer Fußdusche. Gerade bei Gartenduschen, die vor einem Pool platziert sind, bieten sich diese Modelle an. Zudem sollten sie bedenken, welche Schlauch- und Anschlussdicke ihre neue Gartendusche haben soll. Dabei gibt es im Wesentlichen zwei verschiedene Varianten – ½ Zoll oder ¾ Zoll. Beide Durchmesser eignen sich für verschiedene Einsatzmöglichkeiten. Je dicker der Schlauch, desto mehr Wasser läuft natürlich hindurch. Bei fest verlegten Schläuchen, die sie für eine Gartendusche benötigen, sollten sie lieber einen dickeren Durchmesser nutzen. Er bringt ihnen einen deutlich konstanteren Wasserdruck. ½ Zoll – Schläuche eigenen sich eher für das Befüllen von Gießkannen oder der Bewässerung von Beeten.
Eine Gartendusche ist zudem aus vielen verschiedenen Materialien erhältlich. Edelstahl bietet dabei eine besonders robuste und widerstandsfähige Lösung, die zudem auch optisch ein moderner Hingucker ist. Auch eine Kombination aus Hartholz und Edelstahl besticht durch seine Optik und wird sie sicherlich überzeugen können. Aber auch andere rostfreie Metalle wie Messing und Aluminium eigenen sich für eine Gartendusche, sind allerdings meist weniger haltbar als Edelstahl. All diese Eigenschaften sollten ihre Wahl nach einer neuen Gartendusche beeinflussen.

Tipps und Tricks für eine angenehme Erfrischung

Erfrischen Sie sich im Sommer.Es gibt einige Tricks, wie sie ihre Gartendusche ideal ausnutzen und besonders viel Vergnügen damit haben können.
Ein wichtiger Trick ist die Versorgung mit warmen Wasser, auch wenn ihre neue Gartendusche keine eigene Erwärmung ermöglicht. Eine eiskalte Dusche an heißen Tagen ist zum Einen nicht sehr angenehm und zum Anderen sollten sie sich lieber langsam an eine niedrige Temperatur gewöhnen, um einen Temperaturschock vorzubeugen. Dazu verbinden sie ihre Gartendusche und den Wasseranschluss einfach mit einen langen und am Besten dunklen Schlauch. Diesen legen sie gefüllt mit Wasser in die Sonne. Dadurch erhalten sie zumindest am Anfang angenehm temperiertes bis hin zu sehr warmes Wasser. Danach folgt allerdings deutlich kälteres Wasser. Also seien sie vorsichtig beim Kauf von Gartenduschen ohne eigene Warmwassererzeugung, denn sehr kaltes Wasser ist nur etwas für wirklich Hartgesottene.

Außerdem sollten sie sich überlegen, wo sie ihre neue Gartendusche aufstellen wollen. Vor einem bereits vorhandenen Pool, eignet sich eine Gartendusche mit zusätzlicher Fußbrause besonders an, da sie sich dort ihre Füße vor dem betreten besser säubern können. Wollen sie ihre Gartendusche auf einer Rasenfläche installieren, ist dies meist unproblematisch. Ein mitgelieferter Erdspieß oder ein Dreibein vereinfacht ihnen den Aufbau.

Tipp: Hat ihre Gartendusche keinen Standfuß und sie wollen sie auf der Terrasse stellen, kann ihnen ein einfacher Schirmständer helfen die Gartendusche zu fixieren. So können sie die angenehme Abkühlung überall genießen.

Welche Varianten einer Gartendusche gibt es?

Eine Gartendusche lässt sich grob in eine einfache Variante oder eine Gartendusche mit Solar unterteilen.

Wie der Name es bereits verrät, hat eine einfache Gartendusche einen simplen Aufbau ohne viele Highlights. Zum Beispiel besitzt solche eine Gartendusche keine Möglichkeit zum Erwärmen von Wasser. Die Temperatur des Wassers hängt somit davon ab, wie warm das Wasser aus ihrem Anschluss ist. Bei Leitungswasser liegt diese meist bei etwa 10°C. Das kann im Sommer auch für abgehärteten Menschen deutlich zu kalt sein. Der große Vorteil einer einfachen Gartendusche ist natürlich aber der niedrige Preis. Für eine schnelle Abkühlung reicht solche eine Gartendusche aber völlig aus.

Bei Amazon ansehen*

Eine andere Variante ist die Gartendusche mit Solar. Dank einiger Solarzellen und der Energie der Sonne, ermöglicht ihnen solche eine Gartendusche mit Solar die Erwärmung des Wassers auf eine angenehme Temperatur. Allein durch die Sonne kann das Wasser solch einer Gartendusche mit Solar auf bis zu 70°C erhitzt werden und dank einer Mischbatterie auf die gewünschte Duschtemperatur eingestellt werden. Außerdem benötigen sie für eine Gartendusche mit Solar keinen Strom, die Sonne ist eine ausreichende Energiequelle zur Erwärmung des Wassers und ihnen fallen keine zusätzlichen Kosten an und die Umwelt wird geschont. Die Felder solch einer Gartendusche mit Solar sollten dabei allerdings zur Sonne ausgerichtet sein, um das Wasser ideal erwärmen zu können. Das sollte im Hochsommer aber kein Problem sein. Und auch ein wenig Schatten lässt sie nicht gleich unter eine kalte Dusche stehen. Auch dann wird noch Wasser erwärmt, dass sie nutzen können.
Eine Gartendusche mit Solar hat überdies einen guten und stabileren Stand als eine einfache Variante. Eine Gartendusche mit Solar kostet sie anfangs zwar etwas mehr Geld, eine Überlegung ist sie aber allemal wert. Eine Gartendusche mit Solar bietet ihnen eine angenehme Erfrischung ohne eiskaltes Wasser. Eine Gartendusche mit Solar wird somit ihrem Preis auf jeden Fall gerecht.

Tipp: Eine angenehm temperierte Dusche im Sommer ist einfach unbezahlbar. Und das ganz ohne zusätzliche Stromkosten.

Qualität aus Deutschland – lohnt sich eine Gardena Gartendusche?

Bei Amazon ansehen*

Zu den bekanntesten Firmen für Gartenutensilien ist die deutsche Firma Gardena. Und natürlich gibt es auch eine Gardena Gartendusche. Meist bezahlt man für bekannte Marken aber auch einen deutlich höheren Preis als bei kleineren no-name – Firmen. Aber lohnt sich eine Gardena Gartendusche auch?
Ein großer Vorteil bei einer Gardena Gartendusche ist die Kompatibilität mit dem benötigtem Zubehör. So passen Schläuche und ihre Steckverbindungen optimal zu den Anschlüssen der Gardena Gartendusche. Außerdem bietet die Firma ihnen deutlich mehr Zubehörteile an, die sie zusätzlich zur Gardena Gartendusche dazukaufen können als andere und kleinere Firmen es tun. Außerdem spricht die Marke für eine sehr gute Qualität ihrer Produkte. Daher ist auch die Gardena Gartendusche eine Überlegung wert. Von preiswerten Modellen bis hin zu einer teureren und luxuriösen Gardena Gartendusche finden sie bei der Firma alles, was sie sich wünschen. Mobile Modelle, die trotzdem einen höhenverstellbaren Kopf anbieten, finden sie bei einer Gardena Gartendusche genauso wie auch zusätzliche Handbrausen bei einigen Modellen. Eine Gardena Gartendusche ist dabei trotz des Markennamens nicht viel teurer als andere Firmen. Und das trotz der besseren Verarbeitung und Qualität.

Welches Zubehör können sie noch erwerben?

Zusätzlich zu einer Gartendusche können sie unterschiedliche Zubehörteile kaufen. So sollten sie zum Schutz ihres Rasens einen Bodenrost unter der Dusche anbringen. Bei einigen Modellen von Gartenduschen ist dies bereits im Lieferumfang mit inbegriffen. Ansonsten können sie ein solchen Schutz auch noch im Nachhinein zusätzlich erwerben.
Außerdem können sie über einen anderen Kopf ihrer Gartendusche nachdenken. Viele Hersteller bieten spezielle Wellness – Duschköpfe an, die oft deutlich größer sind und ihnen das Gefühl geben, unter einem warmen Sommerregen zu stehen.

Tipp: Falls ihre neue Gartendusche keinen XXL – Duschkopf im Lieferumfang enthalten hat, sollten sie über solch einen Kauf unbedingt nachdenken. Wellness kann kaum luxuriöser sein.

Fazit

Gartenduschen sind ein Luxus, den sich jeder leisten sollte, der im Sommer gerne eine kühle Erfrischung hat. Es gibt viele Modelle auf dem Markt, die die unterschiedlichsten Produkteigenschaften aufweisen. Welche Gartendusche zu ihnen passt und welche ihre Wünsche und Anforderungen erfüllen, zeigt ihnen unsere Vergleichstabelle. Sie müssen nur noch wissen, für welchen Einsatz die Gartendusche genau gedacht ist und können dann bequem und einfach die verschiedenen Modelle vergleichen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Stimmen, durchschnittlich: 4,75 von 5)
Loading...