Skip to main content

Die besten Gin im Vergleich 2017

« Scroll nach rechts für weitere Produkte »

« Scroll nach rechts für weitere Produkte »

Vergleichssieger Preissieger
ModellHendrick’s GinMonkey 47 SchwarzwaldBombay Sapphire LondonTanqueray London Dry GinThe Duke MunichGordon’s London
Hendrick's Gin Monkey 47 Schwarzwald Bombay Sapphire London Tanqueray London Dry Gin The Duke Munich Gordon's London
Testnote

1.3

SEHR GUT

1.5

SEHR GUT

1.6

GUT

2.2

GUT

1.6

GUT

3.6

AUSREICHEND

Preis

32,90 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 25. September 2017 0:04

32,15 € 39,99 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 25. September 2017 0:04

24,79 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 25. September 2017 0:04

23,72 € 25,49 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 25. September 2017 0:04

27,99 € 29,99 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 25. September 2017 0:04

15,99 € 21,90 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 25. September 2017 0:04
ZUM ANGEBOT*ZUM ANGEBOT*ZUM ANGEBOT*ZUM ANGEBOT*ZUM ANGEBOT*ZUM ANGEBOT*
AromaKoriander, Rosenblätter, Gurkenextrakten, ZitrusschalenLimetten, GurkenWacholder, Engelswurz, Süßholz, ParadieskörnerAngelika Wurzel, Koriander, WacholderWacholdernote, Lavendel, blumige NoteFrucht, Wacholder
HerkunftGroßbritannienDeutschlandGroßbritannienGroßbritannienDeutschlandGroßbritannien
Flaschengröße (L)0,70,5110,71
Alkoholgehalt (%)44474047,34537,5
Pur genießbar
Für Gin Tonic geeignet
Für Cocktails geeignet
Bio Zertifikat

10 beliebte Gin Hersteller

Hendrick’s | Monkey 47 | Bombay | Tanqueray | The Duke Munich | Gordon’s | Gin Sul | Botanist | Siegfried Rheinland | Berliner Brandstifter

Was ist guter Gin und wie wird er hergestellt?

Die Bezeichnung Gin kommt aus der englischen Sprache und bezeichnet einen Wacholderschnaps, wobei es sich nicht um eine direkte Übersetzung handelt. Der englische Begriff für Wacholder lautet „juniper“. Bevor diese Spirituose zu ihrer heutigen Bezeichnung kam, wurde sie unter dem Namen „Genever“ geführt. Die Bezeichnung Gin wurde aus diesen Namen abgeleitet.

Was macht einen Gin zum besten Gin?

Die Auswahl an Gin Sorten ist riesig, wir haben den besten für Sie gefunden.Gin ist ein populäres Trendgetränk unter den Spirituosen und der Ausgangsstoff für viele Cocktails mit Gin. Der bekannteste Gin-Cocktail ist Gin Tonic. Diese Spirituose gibt es in verschiedenen Geschmackrichtungen, von mild bis trocken. Zur Herstellung werden mehr als 120 Ausgangsstoffe, die als Botanicals bezeichnet werden, verwendet. Die Hauptzutat sind Wacholderbeeren, die diesem alkoholischen Getränk den charakteristischen Geschmack verleihen. Weitere Botanicals sind Koriandersamen, Ingwer, Anis, Angelika-Wurzel, Rosenblätter und Zitronenschalen. Seinen Ursprung hat der Gin in England.

In Fachkreisen gilt ein guter Gin als das „Getränk der Bildungstrinker“, während Wodka eher das „Getränk der Wirkungstrinker“ ist. Bartender und Mixologen haben abhängig von dem Verwendungszweck unterschiedliche Anforderungen an Trockenheit, Aroma und Schärfe dieses Barklassikers.

Der Ausgangsstoff für einen guten Gin ist ein neutraler Schnaps, der aus Getreide gebrannt und mehrfach destilliert wird. Während des Destillierens werden die feinen Aromen hinzugefügt. Der Alkoholgehalt muss mindestens 37,5 Prozent betragen. Wie hoch der Alkoholgehalt ist, hängt von der Sorte ab. Die meisten Gin Sorten haben einen Alkoholgehalt von 40 Prozent, die mild genug schmecken, um sie auch pur zu genießen.

Tipp: Es gibt jedoch auch Gin Sorten mit einem sehr hohen Alkoholanteil zwischen 44 und 47 Prozent, die viele Fans lieber als Basic für einen Gin Cocktail verwenden, wenn sie Gin kaufen.

Die verschiedenen Gin Sorten

Gin mit Wacholdernote

Hierbei handelt es sich um den klassischen, einfachen Gin, bei dem für alle Genießer, die Gin kaufen, die Wacholdernote im Abgang im Mittelpunkt steht. Dabei muss diese Sorte nicht eintönig im Geschmack sein, denn die Wacholderaromen können durchaus vielseitig ausfallen. Der Geruch dieser Gin Sorte erinnert an frisch gemähtes Gras oder Wacholderboden nach dem Regen. Auf dem Etikett steht der Zusatz „classic destilled Gin“. Ein bekannter Vertreter dieser Sorte ist „Gordon‘s London Dry Gin“, der häufig als Basic für Gin Tonic verwendet wird.

Gin mit Zitrus- und Fruchtnote

Wenn Sie einen Gin kaufen und es gerne fruchtig-spritzig mit Zitrusnote mögen, konzentrieren Sie sich auf Gin Sorten, die mit Aromen von Zitrusschalen, Koriander, Gurkenextrakten und Rosenblättern versetzt sind. Diese fein-fruchtigen Aromen stechen in Gaumen, Nase und Abgang besonders positiv hervor. Als bester Gin dieser Kategorie ist „Gin Hendricks“ zu empfehlen. Diese Sorte eignet sich für fruchtig-spritzige Gin Cocktails.

Gin mit pfeffriger Note

Diese Gin Sorte ist im Abgang herb-würzig. Verschiedene Pfeffer-Noten wie Koriander, Kubebenpfeffer, Muskat und Ingwer sind Ausgangsstoff für fast alle Gin Sorten. Durch das nachträgliche Destillat mit verschiedenen fruchtig-zitronigen Aromen schmeckt man diese pfeffrige Note bei vielen guten Gins jedoch nicht mehr heraus. Eine leicht pfeffrige Note bleibt jedoch in der Nase. Wer diesen elegant pfeffrigen Duft bevorzugt, sollte einen Gin kaufen, der vorzugsweise diese würzigen Aromen enthält. Eine bekannte Sorte ist „Bombay Sapphire London“.

Gin mit floraler Note

Dieser Gin zeichnet sich durch seinen weichen, runden Geschmack aus, der auf florale Aromen wie Rosenblätter, Holunder oder Lavendel zurückgeht. Zu dieser Kategorie gehört „New Western Dry Gin“. Wenn Sie Gin kaufen, sollten sie sich für diese Sorte als Basic für viele Gin Cocktails entscheiden.

Welche Sorte ist die Beste, wenn Sie Gin kaufen?

Gin eignen sich hervorragend für beste Cocktails und Drinks.In Deutschland sind die Marken Gin Monkey 47 und Gin Hendricks sehr beliebt. Gin Monkey 47 kommt aus dem Schwarzwald und wird mit unterschiedlichen regionalen Botanicals versetzt. Monkey bedeutet übersetzt „Affe“. Die ungewöhnliche Bezeichnung Gin Monkey 47 geht auf den Hersteller zurück, der einen Landgasthof mit dem Namen „Zum wilden Affen“ im Schwarzwald führte. Stilvoll ist Gin Monkey 47 durch sein ungewöhnliches Flaschendesign, das einer braunen Apothekerflasche nachempfunden ist. 47 verschiedene Kräuter und Gewürze verleihen diesem hochwertigen Gin seine feine Note.

Als extravaganter Gin der Spitzenklasse hat Gin Hendricks bereits mehrfach Auszeichnungen aus Fachkreisen gewonnen. Gin Hendricks wird aus elf verschiedenen Gewürzen und Kräutern hergestellt und besticht durch einen feinen Abgang mit Gurken und Rosenextrakten. Der schottische Gin Hendricks ist aufgrund seines reduzierten Wacholderaromas, das den delikaten floralen Aromen Platz macht, ein feines Pflänzchen, das in jede gut sortierte Hausbar gehört.

Ein guter Gin: darauf müssen Sie achten, wenn Sie Gin kaufen

Manche Gin Sorten haben einen oberflächlichen, stumpf-bitteren Geschmack. Nehmen Sie diese Geschmacksnote im Abgang wahr, handelt es sich nicht um den besten Gin. Ein guter Gin zeichnet sich durch eine komplexe Geschmacksnote aus. Je mehr Botanicals Sie wahrnehmen, umso hochwertiger ist die Gin Sorte. Der beste Gin schmeckt nicht nur nach Wacholder, sondern ist durch feine Geschmacknoten wie Zimt, Koriander, Zitrone oder Fenchel angereichert.

Der beste Gin aus der hochwertigen Preisklasse wird pur getrunken, denn als Cocktail ist er eigentlich zu schade. Dennoch gibt es viele Genießer, denen der pure Geschmack zu stark ist. Sie setzen auf Gin Cocktails oder einfach auf Gin Tonic, die sich als Longdrinks für verschiedene Partyanlässe anbieten. Bevor Sie ihren Gästen Gin Cocktails anbieten, informieren Sie sich über die verschiedenen Gin Sorten, denn nicht jeder beste Gin passt geschmacklich zu jedem Mixgetränk. Wenn Sie Gin kaufen, legen Sie sich die passenden Gin Tonic Rezepte bereit, um Ihre Gäste mit erfrischenden Sundownern oder Gin Fizz zu beeindrucken.

Tipp: Das ideale Gin Tonic Rezept besteht in einem Mischverhältnis von 1:1 bis 1:4 Gin und Tonic. Wichtig ist ausreichend Eis, Gin Tonic darf gerne sehr kühl mit Gurke oder Zitrone serviert werden.

Gin Tonic

Gin Tonic ist einer der beliebtesten Gin Cocktails, bei dem nicht nur ein guter Gin als Basic zählt, sondern auch das Mischverhältnis und die Temperatur. In Deutschland gibt es ungefähr 15 Tonic Marken im Angebot und ungefähr genauso viele Gin Tonic Rezepte. Es handelt sich um ein chininhaltiges, farbloses Getränk, das aus den englischen Kolonialländern nach Europa eingeführt wurde. Der natürlich bittere Geschmack dieses Getränks geht auf den Chininbaum zurück. Ein Gin Tonic Cocktail gilt dann als vollmundig und angenehm im Geschmack, wenn ein guter Gin als Basic im passenden Mischverhältnis mit einem Tonic verwendet wird. Das ideale Tonic ist mit erfrischend kleinperliger Kohlensäure mit einer leicht bitter-süßen Note im Abgang versetzt. Wer Gin Tonic lieber etwas exotisch mag, wählt ein Tonic mit einer leichten Note von Enzian, Thymian oder Rosmarin.

Wer mehr über dieses Getränk der sogenannten „Old School“ und seine Möglichkeiten erfahren möchte, vergleicht online Gin Tonic Rezepte. Gin Tonic mit Gurke klingt erst einmal ungewöhnlich, liegt jedoch voll im Trend. Die Gurke am Glasrand mit ihrem fein-würzigen Duft regt die Geschmacksnerven zum Trinken an. Eine Scheibe Gurke wird im Pfeffer bestreut, in das Glas gelegt und mit Gin übergossen. Ein Gin Tonic mit Gurke gewinnt im Abgang und kombiniert den leichten Bittergeschmack auf ideale Weise mit einem fein-würzigen Aroma.

Cocktails mit Gin

Die Rezepturen für Cocktails mit Gin haben sich über die Jahrhunderte immer weiter entwickelt. Die klassischen Mixgetränke bringen die anspruchsvolle Barkultur zurück und legen eine besondere Betonung auf die feinen Aromen des Gins. Es gibt zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten für Cocktails mit Gin mit Martini, Vodka und feinen Likören. Bekannte Bezeichnungen sind „Sour“, „Fizz“ und „old fashioned“.

Fazit

Dieses an sich einfache alkoholische Getränk auf Wacholderbasis erhält seinen feinen Abgang vor allem durch die Destillation mit feinen floralen, fruchtigen, würzigen und pfeffrigen Aromen. Das komplexe Destillat macht Gin pur, Gin Tonic und Cocktails mit Gin zu edlen Barklassikern. Hochwertige Ginmarken sind delikate Pflänzchen in jedem Spirituosenregal. Aromen wie Gurke, Rosenblätter, Limette, Lavendel, Ingwer und Koriander lassen ein Geschmackserlebnis auf höchstem Niveau zu und zergehen auf Gaumen und Zunge. Sie machen diese Spirituose zu einem It-Drink für jede Saison.

Tipp: Probieren Sie den neuen Trend Gin Tonic mit Gurke.


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...