Skip to main content

Die besten Heizlüfter im Vergleich 2017

« Scroll nach rechts für weitere Produkte »

« Scroll nach rechts für weitere Produkte »

Vergleichssieger Preissieger
ModellDyson Hot+Cool AM09Clatronic HL 3378Rowenta Comfort Aqua, SO6510Honeywell HZ220Clatronic HL 3379TROTEC TDS 10 M
Dyson Hot+Cool AM09 Clatronic HL 3378 Rowenta Comfort Aqua, SO6510 Honeywell HZ220 Clatronic HL 3379 TROTEC TDS 10 M
Testnote

1.2

SEHR GUT

2.2

GUT

1.4

SEHR GUT

1.9

GUT

1.8

GUT

2.3

GUT

Preis

359,00 € 449,00 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 20. September 2017 2:11

12,99 € 16,95 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 20. September 2017 2:11

53,71 € 59,99 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 20. September 2017 2:11

35,49 € 39,99 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 20. September 2017 2:12

13,49 € 19,95 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 20. September 2017 2:12

25,95 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 20. September 2017 2:12
ZUM ANGEBOT*ZUM ANGEBOT*ZUM ANGEBOT*ZUM ANGEBOT*ZUM ANGEBOT*ZUM ANGEBOT*
Max. Leistung (W)200020002400200020002000
Geräuschentwicklungleisemittelleiseleisemittelleise
ThermostatStufenlosStufenlosStufenlosStufenlosStufenlosnein
Anzahl Heizstufen122222
Ventilator Funktion (kalt)
Silent Mode
Feuchtraum geeignet
Überhitzungsschutz
Frostschutz
Tragegriff
Drehbewegung
Fernbedienung
Sleep Timer

12 beliebte Heizlüfter Hersteller

Dyson | Rowenta | Honeywell | Clatronic | TROTEC | Severin | Braun | DeLonghi | Stiebel Eltron | Glen Dimplex | Steba | Einhell

Es gibt heutzutage kaum noch Wohnräume ohne regulierbare Zentralheizung, die unser Leben während der kalten Jahreszeit angenehm behaglich macht. Auch die modernsten Heizkörper können jedoch ausfallen und schnell wird es kalt in den Räumen. Unsere Heizlüfter im Test bieten die Lösung für dieses Problem. Die Heizlüfter im Test sparen Strom, wenn sie richtig eingesetzt werden. Ungeheizte Räume (Keller, Hobbyraum) können mit einem Heizlüfter direkt genutzt werden und müssen für eine kurze Nutzungsdauer nicht über die Zentralheizung kostenintensiv erwärmt werden. Geeignete Heizlüfter werden deshalb vor allem im Bad auch gerne genutzt. Einfach einschalten, wenn Sie im Raum sind und schon ist es wohlig warm.

Welche Anforderungen stellen Sie an Ihren Heizlüfter?

Ein Heizlüfter sorgt für wohlige Wärme im Raum.Bevor Sie sich für einen Heizlüfter im Test entscheiden, müssen Sie festlegen, welche Anforderungen Sie stellen. Denn diese innovativen Geräte arbeiten nur dann wirklich effizient, wenn sie für den passenden Zweck verwendet werden. Wir stellen Ihnen Modelle vor, die regelmäßig in den Bestenlisten verschiedener Heizlüfter Tests zu finden sind und in den Kundenbewertungen sehr gut abschneiden. Unser Heizlüfter Test stellt Ihnen eine übersichtliche Vergleichstabelle mit allen wichtigen Daten und Informationen zur Verfügung. In einer Extrarubrik behandeln wir Heizlüfter für das Bad.

Das Prinzip Heizlüfter im Test einfach erklärt

Technisch gesehen ist ein Heizlüfter eine Direktheizung, die die Wärme sofort produziert und diese in die Umgebungsluft abgibt, sobald Sie das Gerät einschalten. Abhängig von der Heizmethode arbeiten die Heizlüfter im Test mit einer Leistung von 500 bis 2.400 Watt, wobei eine höhere Wattleistung mit einer stärkeren Heizleistung einhergeht. Die Geräte in unserem Heizlüfter Test sind mit einem Ventilator ausgestattet, der die Heißluft gleichmäßig in den Raum abgibt. Das Gehäuse besteht aus Kunststoff oder Metall, die Heizspirale aus Keramik oder Metall.

Die Vorteile der Heizlüfter im Test

Im Gegensatz zu einer herkömmlichen Zentralheizung gibt ein Heizlüfter die Wärme bereits innerhalb weniger Sekunden an die Umgebungsluft ab und sorgt für ein angenehmes Raumklima. Die Heizlüfter im Test sind kompakt und weisen eine praktische Größe auf, so dass Sie sie überall, in jeder noch so kleinen Ecke aufstellen können. Da Heizlüfter für das Bad schon seit mehreren Jahrzehnten auf dem Markt sind, haben die Hersteller ausreichend Zeit gehabt, die Technik kontinuierlich zu verbessern, so dass moderne Geräte einwandfrei ihren Dienst versehen. Das Preis-Leistungsverhältnis ist für eine kleine Heizung oft mehr als angemessen.

Wir vergeben einen Pluspunkt für Heizlüfter mit Zeitschaltuhr. Mit dieser Funktion schaltet sich der Heizlüfter zu einem definierten Zeitpunkt wieder ab.

Es gibt für die Heizlüfter im Test mehrere Einsatzzwecke, an die Sie vielleicht nicht sofort denken. Aufgrund der trockenen und gleichmäßigen Wärme, die diese Geräte abgeben, eignen sich einige Heizlüfter im Test sehr gut für das Bad. Hier sorgen sie für wohlige Wärme am frühen Morgen, regulieren die Luftfeuchtigkeit und wirken der Schimmelbildung entgegen. Weitere Einsatzbereiche sind z.B. Camping, Berghütten, Gartenhäuschen, Werkstätten, Keller- und Hobbyräume.

Die wichtigsten Kaufkriterien im Heizlüfter Test

Im Test sind Heizlüfter mit unterschiedlicher Bauweise. Die kompakten Heizgeräte sind entweder mit einer Heizspirale oder einem Heizleiter ausgestattet. Drahtspiralen sind nicht so hochwertig wie Heizelemente aus Keramik. Hochwertige Heizlüfter im Test ermöglichen einen leisen Betrieb und sind in der Lage, durch eine Schwenkbewegung die Wärme gut im Raum zu verteilen.

Heizlüfter spielen ihre Stärken besonders in ungeheizten Räumen ohne Zentralheizung voll aus.Einige Heizlüfter im Test sind für den Betrieb im Bad geeignet. Die Gehäuse sind besonders isoliert. Unser Heizlüfter Test hat jedoch herausgefunden, dass Modelle mit Metallgehäuse robuster sind und sich besonders für den Einsatz in Garagen und Werkstätten eignen.

Die meisten Heizlüfter im Test verfügen über eine Kaltstufe (Ventilator), Frost- und Überhitzungsschutz. Bei den besten Geräten ist die automatische Oszillation zuschaltbar. Einen Pluspunkt vergeben wir für ein stufenlos regulierbares Thermostat und eine vorhandene Fernbedienung.

Insbesondere haben wir den Stromverbrauch genau unter die Lupe genommen, denn Heizlüfter gelten als Stromfresser. Wir haben jedoch herausgefunden, dass dieser Mythos nicht immer der Wahrheit entspricht. Der Stromverbrauch wird maßgeblich durch die tägliche Nutzungsdauer und den Einsatzzweck bestimmt. Wenn Sie Ihren Heizlüfter im Bad nur gelegentlich einsetzen, sind die Stromkosten entsprechend niedriger.

Wir weisen darauf hin, dass Heizlüfter immer nur unterstützend zum Erwärmen von Wohn- und Kellerräumen eingesetzt werden, sie eignen sich nicht für den Dauerbetrieb.

Heizlüfter Bad

Vor allem in älteren Häusern gibt es immer noch Badezimmer ohne Heizkörper. Auch in passiv beheizten Häusern entfällt die Heizung im Bad. Für diesen Zweck eignen sich Heizlüfter ganz gut. Sie sind nur für die kurze Zeit in Betrieb, in der Sie im Bad sind und sorgen für wohlige Wärme.

Das Badezimmer ist z.T. ein größeres Feuchtbiotop, in dem der Einsatz elektrischer Geräte sehr umsichtig zu handhaben ist. Heizlüfter für das Bad sind mit einem Spritzschutz versehen, so dass Feuchtigkeit oder Wasserspritzer nicht in das Gerät eindringen können.

Tipp: Stellen Sie Heizlüfter im Bad nicht in die Nähe der Dusche oder Badewanne auf, denn Wasser und Strom im Zusammenspiel sind lebensgefährlich. Heizlüfter im Bad können auch an die Wand montiert werden, was eine praktische und vor allem sichere Lösung darstellt.

Fazit

Die meisten Heizlüfter im Test laufen sehr leise und heizen abhängig von der Leistung Räume wohlig warm auf. Sie eignen sich besonders in ungeheizten Räumen für eine punktuelle Wärmeabstrahlung. Ein ansprechendes Design, eine kompakte Bauweise mit einem stabilen Stand und eine bedarfsgerechte Bedienung runden das Bild ab. Die Besten Heizlüfter im Test ersetzen im Winter fast einen kleinen Kamin.


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...