Skip to main content

Die besten Komposter im Vergleich 2017

« Scroll nach rechts für weitere Produkte »

« Scroll nach rechts für weitere Produkte »

Vergleichssieger Preissieger
ModellJuwel Aeroquick 890 XXLLifetime TrommelkomposterGRAF 600012 KomposterBambushandel-Leipzig HolzkomposterBrista KomposterKHW Komposter
Juwel Aeroquick 890 XXL Lifetime Trommelkomposter GRAF 600012 Komposter Bambushandel-Leipzig Holzkomposter Brista Komposter KHW Komposter
Testnote

1.4

SEHR GUT

3.2

BEFRIEDIGEND

1.9

GUT

2.2

GUT

2.6

BEFRIEDIGEND

2.1

GUT

Preis

189,00 € 189,90 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 25. September 2017 8:14

199,00 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 25. September 2017 8:14

53,21 € 63,54 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 25. September 2017 8:14

59,90 € 79,90 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 25. September 2017 8:14

59,90 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 25. September 2017 8:14

47,40 € 74,95 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 25. September 2017 8:14
ZUM ANGEBOT*ZUM ANGEBOT*ZUM ANGEBOT*ZUM ANGEBOT*ZUM ANGEBOT*ZUM ANGEBOT*
KompostertypThermokomposterThermokomposterThermokomposterOffener KomposterOffener KomposterOffener Komposter
Max. Fassungsvermögen (L)900302280550800550
BauformTonneTrommelTonneKastenKastenKasten
MaterialKunststoffStahl/KunststoffKunststoffHolzMetallKunststoff
Größe (L x B x H in cm)107 x 107 x 109102 x 90 x 10979,5 x 79,5 x 86,5170 x 85 x 53100 x 100 x 80130 x 130 x 50
Deckel
Bodengittererweiterbarentfälltjaneinerweiterbarnein
Windsicherungjajajaneinerweiterbarnein

10 beliebte Komposter Hersteller

Juwel | Graf | Dehner | Brista | KHW | Neudorff | Lifetime | Jardin | D&S | Garantia

Beim Kompostieren werden organische Materialien unter Mitwirkung von Luft, Sauerstoff und Bakterien abgebaut

Perfekte Erde selber erzeugen, mit dem Komposter. Als glückliche Gartenbesitzerin oder zufriedener Gartenbesitzer haben Sie bestimmt schon über die Anschaffung eines Schnellkomposters nachgedacht. Mag sein, dass Ihnen dabei so manche Schauergeschichte über eine unangenehme Geruchsbelästigung, beispielsweise durch eine offene Kompostierung ohne Eingrenzung in den Sinn kam. Bitte vergessen Sie solche Stories sogleich wieder! In einem Thermokomposter, der in der Regel aus Kunststoff besteht und über einen abnehmbaren Deckel verfügt, verrotten Ihre Grünabfälle durch die Wärmeentwicklung im geschlossenen Silo innerhalb einer Saison. Mit seiner Hilfe kompostieren Sie Laub, Gras, Äste und Blumen effektiv und schnell. Bei diesem Schnellkomposter werden auch die Insekten im Zaun gehalten. Folglich werden die unangenehmen Gerüche deutlich reduziert. Ein weiterer Vorteil beim Einsatz eines Thermokomposters liegt darin, dass den Grünabfällen keine Hilfsmittel zur Zersetzung zugeführt werden müssen. Beim Befüllen sollte darauf geachtet werden, dass das Material gut durchmischt in den Schnellkomposter geschichtet wird. Zum Aufstellen des modernen Kunststoffgehäuses wird sich bestimmt ein schattiger, leicht verdeckter Platz auf Ihrer Grünfläche finden lassen. Bevorzugen Sie den klassischen offenen Komposthaufen, dann können Sie natürlich auch zu einem Komposter aus Holz oder zu einem Komposter aus Metall greifen. Fügen Sie den Gartenabfällen keine Küchenabfälle zu, wird es auch bei diesem System keine Geruchsbelästigung geben.

Bei Amazon ansehen*

Mit einem Thermokomposter entfällt die unangenehme Geruchsbildung

Thermokomposter werden mit unterschiedlichen Fassungsvermögen angeboten. Durch die hohe Wärmeentwicklung in dem geschlossenen Container ist eine schnelle Humusbildung möglich. Die Schnellkomposter sind sehr beliebt, denn sie bieten eine Menge Vorteile.

Sie eignen sich zum Kompostieren Ihrer Garten- und Küchenabfälle. Dazu können Sie sowohl Obstabfälle, Blatt- und Wurzelwerk und Ihren Rasenschnitt in die Tonne schichten. Ein großes Plus des Thermokomposters ist, dass Sie weder Kalk noch andere Zusätze zur Kompostierung verwenden müssen. Dadurch entfallen sämtliche Folgekosten. Der Schnellkomposter ist in der Regel aus UV-stabilem Material hergestellt. Er verfügt über ein aktives Belüftungssystem, sodass der Sauerstoff auf das Kompostgut einwirken kann. Der Aufbau ist einfach, viele Modelle werden mit Hilfe von Klemmhülsen zusammengebaut. Der Deckel ist windgesichert. Sie können den Schnellkomposter bequem stehend befüllen. Durch das Belüftungssystem kommt es zum Verdampfen des Wassers bei der Kompostierung, folglich entfällt die Bildung von schlechten Gerüchen. Den entstandenen Humus können Sie bequem über den Deckel des Schnellkomposters oder über die Belüftungsklappen entnehmen.

TIPP: Einen Schnellkomposter befüllen Sie am besten, indem Sie trockene und und feuchte Schichten abwechseln. Die Humusbildung funktioniert umso schneller, wenn die Abfälle vorher etwas zerkleinert werden.

Ein Trommelkomposter verwandelt organische Abfälle schnell und sauber in Humus

Bei Amazon ansehen*

Bei einem Trommellkomposter handelt es sich ebenfalls um einen Schnellkomposter. Durch das Drehen der Trommel wird der Verrottungsprozess der Abfälle beschleunigt. Dank der Rotationstechnik werden die organischen Küchen- und Gartenabfälle schnell und sauber zu Humus verwandelt. Wie funktioniert ein Thermokomposter, der sich drehen lässt? Durch die Rotation des Kompostgutes wird es gelockert und mit Luft vermischt. Die Lüftungsschlitze sorgen dafür, dass sich die Verrottungsbakterien vermehren und die überschüssige Feuchtigkeit, sowie die schlechten Gerüche beseitigt werden. Im Inneren des Silos aus Kunststoff und Stahl herrschen die perfekten Temperaturen für einen schnellen Kompostvorgang.

Je nach Größe des Trommelkomposters und der Materialien können bis zu 70 Grad Celsius erreicht werden. Durch die optimale Arbeitshöhe können Sie den Schnellkomposter bequem befüllen. Auch die Entnahme lässt sich äußerst rückenschonend vornehmen. Diese Modelle können Sie einfach zusammenbauen. Wegen seines formschönen Designs wird sich in jedem Garten ein dauerhafter Standort für den Thermokomposter finden. Am besten Sie stellen ihn an einen zentralen Platz, sodass die Wege die Sie zurücklegen müssen um die Gartenabfälle zu entsorgen, möglichst kurz ausfallen.

TIPP: Der rotierende Schnellkomposter sollte allerdings nicht in der prallen Sonne aufgestellt werden, damit das Kompostgut nicht zu schnell austrocknet. Wenn möglich suchen Sie sich einen halbschattigen Standort für den Komposter.

Ein Schnellkomposter mit zweiteiligem Deckel lässt sich bequem mit Abfällen befüllen

Mit einem UV-stabilen Thermokomposter in grün, ob zylindrisch geformt oder rund, können Sie Laubabfälle, den Heckenschnitt, kleine Äste und Küchenabfälle kompostieren. Ist der Silo noch dazu aus 100 Prozent Recyclingmaterial hergestellt, werden Sie den Schnellkomposter besonders gern in Ihrem Garten oder auf der Terrasse aufstellen. Den Aufbau werden sie problemlos, innerhalb kürzester Zeit erledigen. Hat der Thermokomposter eine gelochte Bodenplatte, so kommt es zur perfekten Belüftung beim Verrotten der organischen Materialien. Eine grüne Kunststofftonne nimmt das Sonnenlicht auf, dadurch erhöht sich die Wärme im Inneren des Schnellkomposters. Einen Container, der über einen zweiteiligen Deckel verfügt, können Sie komfortabel mit einer Hand befüllen. Ihr Rücken wird dabei geschont. Anders als bei einem Komposter aus Holz oder einem Komposter aus Metall ohne Deckel, werden hier Insekten vom Grünabfall fern gehalten. Besonders erfreulich ist es, wenn ein Schnellkomposter über eine Schiebeöffnung verfügt, über die der Humus entnommen werden kann.

TIPP: Eine gute Belüftung ist für eine fäulnisfreie Humusbildung sehr wichtig. Zudem sollten Sie darauf achten, dass der Schnellkomposter auf einem ebenen Untergrund steht.

Wo liegt der Unterschied zwischen einem Thermokomposter, einem Schnellkomposter oder einem Komposter aus Holz, sowie einem Komposter aus Metall?

Für einen Komposter können viele Grünabfälle verwendet werden.In einem Thermokomposter ist der Humus in nur vier bis sechs Monaten fertig. Allerdings kann die Anschaffung etwas höher zu Buche schlagen, als bei den anderen Modellen. Der Kompostbehälter verfügt über geschlossene Seitenwände und einen Deckel, folglich wird unangenehme Geruchsbildung vermieden. Da die Kompostierung so schnell voranschreitet, werden Sie den Thermokomposter nicht umsetzen. Dieses Modell kann mit ruhigem Gewissen als Schnellkomposter bezeichnet werden. Ein nicht so großer Gartenkomposter, ist für kleine Gärten geeignet. Da er über Bodenlöcher mit minimalen Ausmaß verfügt, ist es sinnvoll den kleinen Schnellkomposter auf dem Rasen abzustellen, damit winzige Lebewesen die Kompostierung beschleunigen können. Wie sein großer Verwandter besitzt er auch geschlossene Wände und einen Deckel, damit die organischen Materialien nicht so schnell austrocknen können. Sind Sie stolzer Besitzer eines größeren Gartens, dann können Sie natürlich auch einen offenen Komposthaufen anlegen.

Der Komposter aus Metall und der offene Komposter aus Holz

Ein offener Komposthaufen braucht in der Regel mehr Platz. Zudem fallen zusätzliche Kosten für Kompostbeschleuniger an. Ein Komposter aus Holz wird meist aus druckimprägnierten Brettern zusammengesteckt, die mit ihren zahlreichen Schlitzen für eine ausreichende Belüftung sorgen. Diese Modelle erfreuen sich sowohl bei Hobbygärtner, wie auch bei Profigärtnern großer Beliebtheit. Allerdings müssen Sie einmal jährlich umgesetzt werden. Anders als der Komposter aus Holz besteht der Komposter aus Metall natürlich aus keinem Naturmaterial. Er wird aus einem Drahtgeflecht hergestellt, das in der Regel nicht rostet und feuerverzinkt ist. Sehr oft lassen sich die Seiten des Komposters aus Metall öffnen, sodass Sie einfach an das Kompostgut herankommen. Der Unterschied zwischen der offenen und der geschlossenen Humusaufbereitung liegt in der Geschwindigkeit. In einem geschlossenen Schnellkomposter ist alles innerhalb von einigen Monaten erledigt, während die Kompostierung in einem offenen Komposter aus Holz oder Komposter aus Metall mehrere Jahre benötigt.

Bei Amazon ansehen*

Ein stabiler, rechteckiger Holzkomposter lässt sich auch als Hochbeet verwenden

Mit einem stabilen Komposter aus Holz, leisten Sie einen umweltfreundlichen Beitrag in Ihrem Garten. Das natürliche Material passt sich seiner Umgebung bestimmt gut an. Ein rechteckiges Modell können Sie sehr praktisch übereinander stellen. Zwischen den steckbaren Holzlatten des Komposters aus Holz finden sich genügend Schlitze für eine ausreichende Belüftung. Die Luft wird benötigt, damit die Mikroorganismen den Grünabfall zersetzen können. In den Komposter sollten so gut wie keine Küchenabfälle gefüllt werden, allerdings lassen sich natürlich Gartenabfälle und Blumenerde, sowie kleine Äste wegen der guten Luftzufuhr problemlos kompostieren. Durch die Holzumrahmung herrschen fast das gesamte Jahr über ideale Bedingungen. In einem rechteckigen Gartenkomposter aus Holz können Sie problemlos auch ein Hochbeet anlegen. Die natürlich Holz-Optik, erfreut sich bei vielen Gartenbesitzern großer Beliebtheit.

Ein Komposter aus Metall verfügt meist über ein schlichtes Design

Bei Amazon ansehen*

Ein Komposter aus Metall punktet mit seiner Langlebigkeit und mit seinem schlichten Design. In dem offenen Komposter ist immer genügend Luftzufuhr vorhanden, um eine perfekte Kompostierung zu gewährleisten. Zudem ist dieser Gartenkomposter eine Alternative zu einem Kunststoffcontainer. Es spricht einiges für den Komposter aus Metall: Das vor dem Rosten geschützte Modell nimmt auch einen härteren Umgang nicht übel. Für den Behälter spricht zudem, dass er sich problemlos aufbauen lässt. Dabei werden die feuerverzinkten Steckmetall-Elemente einfach ineinander gesteckt.

Ein Komposter aus Metall, passt auch in Ihren Garten. Anders als ein Schnellkomposter verfügt er über keinen Deckel, deshalb dauert die Kompostierung länger. Der Grund ist, dass hier die große Wärmeentwicklung, die bei einem Schnellkomposter entsteht, nicht zum Tragen kommt. Allerdings wird der Humus auch nicht zum Schimmeln beginnen. Ein weiterer Vorteil des Modells ist, dass Sie nicht auf seine Beschichtung achten müssen. Es kann beinahe als unverwüstlich bezeichnet werden. Zudem haben Sie die Möglichkeit einige Komposter aus Metall nebeneinanderzustellen.

TIPP: Mit einem Komposter aus Metall oder einem Komposter aus Holz können Sie einen großen Komposthaufen anlegen. Aber anders als bei einem geschlossenen Schnellkomposter ist es nicht ratsam, Küchenabfälle wie etwa Eierschalen, in die offenen Metallbehälter einzubringen, es besteht die Gefahr, dass Mäuse und Ratten angelockt würden.

So mancher Komposter aus Kunstoff lässt sich einfach aufbauen und erweitern

Im Handel sind Komposter aus stabilem Kunststoff erhältlich, die sich einfach aufbauen lassen. Ihr besonderes Plus liegt darin, dass Sie diese auch problemlos erweitern können. Sollte Ihnen das Volumen nicht ausreichen, dann besorgen Sie sich ein Erweiterungselement. Ein Schnellkomposter verfügt über einen Deckel, dadurch wird auch nichts herausfallen. Anders ein offener Kunststoffbehälter: In ihm können Sie einen offenen Komposthaufen anlegen. Bei vielen Modellen verfügen die Seitenteile über Ventilationsöffnungen für eine ausreichende Luftzufuhr. Der offene Kompostbehälter aus Kunststoff ist ein wahrer Hingucker. Er ist formstabil und lässt sich dementsprechend vielfältig nutzen. In dem offenen Kunststoffprodukt können Sie sowohl ein Frühbeet, wie auch ein Hochbeet anlegen.

Fazit:

Da jeder Gartenbesitzer andere Ansprüche an einen Komposter stellt und in jedem Garten andere Voraussetzungen vorhanden sind, wird der eine zu einem geschlossenen Schnellkomposter greifen, für den anderen wird ein Thermokomposter das passende Produkt sein. Ist ein großer Garten vorhanden, wird wohl mit der Hilfe eines Komposters aus Holz oder eines Komposters aus Metall ein offener Komposthaufen angelegt werden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...