Skip to main content

Die besten Rum im Vergleich 2017

« Scroll nach rechts für weitere Produkte »

« Scroll nach rechts für weitere Produkte »

Vergleichssieger Preissieger
ModellRon Zacapa Sistema SoleraPampero Aniversario Reserva ExclusivaAppleton Estate ExtraBotucal Reserva ExclusivaCaptain Morgan Spiced GoldPlantation Barbados Extra Old
Ron Zacapa Sistema Solera Pampero Aniversario Reserva Exclusiva Appleton Estate Extra Botucal Reserva Exclusiva Captain Morgan Spiced Gold Plantation Barbados Extra Old
Testnote

1.3

SEHR GUT

2

GUT

1.6

GUT

1.8

GUT

2.2

GUT

1.5

SEHR GUT

Preis

37,99 € 58,90 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 25. September 2017 0:04

18,99 € 26,90 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 25. September 2017 0:04

32,00 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 25. September 2017 0:05

32,90 € 40,90 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 25. September 2017 0:04

9,99 € 16,90 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 25. September 2017 0:04

41,90 € 45,90 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 25. September 2017 0:04
ZUM ANGEBOT*ZUM ANGEBOT*ZUM ANGEBOT*ZUM ANGEBOT*ZUM ANGEBOT*ZUM ANGEBOT*
AromaButtertoffee, Eiche, Trockenfrüchte, SchokoladeFrüchte, Schokolade, KaffeeGewürzen, Trockenobst, Orangen, TabakButtertoffee, Schokolade, Nuß, Früchte, VanilleVanille, Tannin, KaramellBanane, Orange, Kokosnuss, Kakao, Toast, Vanille
Fassreife (Jahre)23412 Jahre12-13
Rum SorteBrauner RumBrauner RumBrauner RumBrauner RumSpiced RumBrauner Rum
HerkunftGuatemalaBarbadosJamaikaVenezuelaGroßbritannienBarbados
Flaschengröße (L)0,70,70,70,70,70,7
Alkoholgehalt (%)404043%403540
Pur genießbar
Für Cocktails geeignet
Geschenkverpackung

10 beliebte Rum Hersteller

Ron Zacapa | Pampero | Botucal | Appleton | Plantation Barbados | Captain Morgan | Don Papa | Dos Maderas | Deadhead | Old Pascas

Rum

Guter Rum gehört zu den edelsten Spirituosen weltweit. Eine der bekanntesten Marken im Handel dürfte Captain Morgan sein. Kenner trinken Rum am liebsten pur; außerdem sind zahlreiche wohlschmeckende Cocktails mit Rum bekannt, beispielsweise der Caipirinha. Ebenso taucht Rum verlässlich in jedem Mojito-Rezept auf. Was ist guter Rum und welchen verwenden Sie wofür? Hier sind die Ergebnisse unseres Tests.

Guter Rum – Ursprünge und Entstehung

Bei einem Rum Cocktail kommt direkt Urlaubsfeeling auf.Die seefahrenden Handelsreisenden des 17. Jahrhunderts entdeckten den Rum in der Karibik und führten das Getränk bald auf annähernd allen Schiffen mit. Rum war nicht nur äußerst schmackhaft, sondern hielt sich in den Fässern deutlich länger als Trinkwasser. Die Grundlage für Rum bildet Zuckermelasse, der bei der Herstellung von Zucker entsteht. Nach der Zugabe von Wasser und Zuckerrohrsaft entsteht eine Maische, die wiederum fermentiert und destilliert wird. Durch das Verdünnen mit destilliertem Wasser entsteht das weltweit beliebte Getränk für den puren Genuss oder für Cocktails mit Rum wie dem beliebten Caipirinha.

Kubanischer Rum, weißer Rum, Jamaican Rum – ein Überblick

Es gibt zahlreiche unterschiedliche Sorten Rum im Handel. Allein bei dem Angebot aus dem Hause Captain Morgan haben Sie die Wahl zwischen weißem Rum, Jamaican Rum und Spiced Rum. Weiterhin gibt es braunen Rum, kubanischen Rum, flavored Rum, Rumverschnitt und vieles mehr.

Tipp: Im Folgenden finden Sie einen Überblick, was genau den jeweiligen Rum ausmacht und welche Varianten Sie beispielsweise für Coacktails mit Rum verwenden können.

Brauner und weißer Rum

Die Bezeichnungen weisen schlicht auf die Farbe des Getränkes hin. Nach dem Destillieren ist der Rum zunächst farblos, also weiß. Damit er so bleibt und die Qualität sich bei der Lagerung dennoch erhöht, wird er in hochwertigen Edelstahlfässern gelagert. Diese weißen Sorten werden in erster Linie für Cocktails mit Rum verwendet. Sie finden ihn im Mojito-Rezept ebenso wie in der Zutatenliste für den Caipirinha.

Für braunen Rum werden Holzfässer verwendet, die in der Regel bereits in der Wein-, Whisky- und Sherryproduktion genutzt wurden. In diesen Fässern nimmt der Rum mit der Zeit die typische braune Färbung an und entwickelt seinen ganz eigenen Geschmack. Für Coacktails mit Rum eignet sich brauner Rum wegen seines spezifischen Aromas weniger.

Jamaican Rum

Jamaican Rum reift in Eichenfässern und verliert darin an Alkoholgehalt. Während der Reifung nimmt er ein kräftiges Aroma an und bezaubert mit seinem extravaganten Geschmack. Der Alkoholgehalt beträgt im Schnitt nur noch 40 Prozent. Da diese Variante sehr beliebt ist – auch für besonders schmackhafte Cocktails mit Rum – hat der Hersteller Captain Morgan entsprechende Produkte im Angebot.

Flavored oder Spiced Rum

Guter Rum ist die Basis eines jeden Mojitos.Dieses Getränk ist auf Basis von Rum produziert und aromatisiert. Die EU-Richtlinie schreibt einen Alkoholgehalt von mindestens 37,5 Prozent vor, damit es als Rum bezeichnet werden darf. Hat das Getränk weniger, finden Sie Flavored Rum unter den Bezeichnungen „Likör auf Rumbasis“ oder „Spirituose“. Der Captain Morgan Spiced Gold beispielsweise hat einen Alkoholgehalt von 35 Prozent und trägt entsprechend die Zusatzbezeichnung „with Carribean Rum“ (mit karibischem Rum).

Kubanischer Rum

Diese Bezeichnung weist auf die Herkunft hin – die Kubaner sind stolz auf ihre Tradition und auf ihren „weltbesten Rum“. Der bekannteste kubanische Rum düfte der Havana Club sein, der übrigens auch sehr häufig im Mojito-Rezept auftaucht.

Rumverschnitt

Um den sehr hohen Einfuhrzöllen des 18. Jahrhunderts zu umgehen und profitable Preise zu erzielen, wurde der aus Westindien importierte Rum mit Wasser und geschmacksneutralem Alkohol „verschnitten“. Aromastoffe werden nicht verwendet; es müssen mindestens fünf Prozent Rum enthalten sein.

Kunst-Rum

Künstlicher oder auch Inländer-Rum wird ähnlich hergestellt wie Rumverschnitt; allerdings werden hier Farb- und Aromastoffe hinzugefügt. Kunst-Rum eignet sich zum Backen und wird gern für die traditionelle Feuerzangenbowle verwendet.

Rumsorten im Test: Das prüfen wir

Um Sie bei der Kaufentscheidung von gutem Rum bestmöglich zu unterstützen, prüfen wir jede einzelne Marke auf unterschiedlichste Kriterien. So finden Sie Informationen darüber, um welche Rumsorte es sich jeweils handelt. Für Cocktails mit Rum werden unterschiedliche Anforderungen gestellt; bei dem einen wird weißer Rum, beim anderen brauner oder sogar Spiced Rum verwendet. Spannend wird es beim Aroma des jeweiligen Getränks. Die Geschmacksrichtungen variieren stark und reichen von blumig über Karamell bis hin zu einem schokoladigem Touch. Je länger der Rum gereift ist, desto höherwertig ist er. So geben wir nach Möglichkeit nicht nur die Preise, sondern auch die FassreifeJahren an. Weiterhin finden Sie Angaben zum Herkunftsland, zur Flaschengröße in Litern sowie zum Alkoholgehalt. Manchen Rum können Sie pur genießen, andere nicht. Darüber informieren wir Sie ebenso wie über die Frage, ob das Getränk für Cocktails mit Rum geeignet sind. Zum Schluss gehen wir der Frage nach, ob der Rum in einer Geschenkverpackung erhältlich ist.

Guter Rum gewünscht: Worauf Sie beim Kauf achten sollten

Sind Sie auf der Suche nach einem guten Rum, sollten Sie zunächst darüber nachdenken, wofür Sie ihn verwenden möchten. Bei Cocktails mit Rum prüfen Sie einfach das Rezept, ob Sie weißen oder braunen Rum benötigen. Im Mojito-Rezept finden Sie beispielsweise weißen Rum, ebenso im Rezept für Cuba Libre. Auch für Caipirinha können Sie die weißen Sorten verwenden; in typischen Rezepten finden Sie allerdings meistens den Cachaça.

Tipp: Weißer Rum hat kein so kräftiges Aroma wie brauner und eignet sich daher besser für Cocktails mit Rum. Dunkle Rumsorten sind eher für den puren Genuss geeignet, so kommen ihre Geschmacksnuancen wesentlich besser zur Geltung.

Die Rumvarianten von Captain Morgan gehören zu den beliebtesten und meistverkauften auf dem Markt. Sollten Sie Zweifel haben, welche Marke beispielsweise für Cocktails mit Rum qualitativ hochwertig genug ist: Mit dem Rum aus dem Hause Captain Morgan sind Sie auf der sicheren Seite.

Wie und wie lange ist der Rum gereift?

Die Art und Dauer der Reifung hat einen erheblichen Einfluss auf den Alkoholgehalt einerseits und auf das Aroma andererseits. Rum, der in Eichenfässern gelagert wurde, verliert an Alkoholgehalt (beispielsweise der Jamaican Rum), während das Aroma sich deutlich verstärkt und das Getränk im Laufe der Zeit immer dunkler wird. Die Altersangabe auf den Flaschen entspricht nicht immer der Realität, da in vielen Fällen die Rumsorten aus unterschiedlichen Jahren zusammengeführt werden. Die meisten Hersteller geben daher lediglich ein durchschnittliches Alter an oder nennen nur den ältesten Jahrgang, der enthalten ist.

Leckere Cocktails mit Rum

Weißer Rum aus dem Hause Captain Morgan eignet sich immer gut für Cocktails, sei es für das Mojito-Rezept, für den Caipirinha oder den Cuba Libre. Die Geschichte von Captain Morgan begann 1944, als Seagram der jamaikanischen Regierung eine Brennerei abkaufte und die Marke Captain Morgan produzierte. Insgesamt finden sich in der Produktpalette 14 unterschiedliche Sorten, so dass Sie für leckere Cocktails mit Rum immer die richtige finden werden. Allerdings liegt der Alkoholgehalt jeweils unter den vorgeschriebenen 37,5 Prozent. Daher verkauft der Hersteller die Marke Captain Morgan grundsätzlich als „auf Rum basierende Spirituose“.

Zum Abschluss finden Sie hier DAS Mojito-Rezept

Sie benötigen für einen Mojito (9 cl zzgl. Eis) folgende Zutaten:

6 cl weißen Rum
4 cl Sodawasser
1 Limette
2 Teelöffel fein gemahlenen Rohrzucker
10 Minzeblätter
4 bis 5 Esslöffel zerstoßenes Eis

Die geviertelte Limette geben Sie in ein Longdrinkglas. Streuen Sie den Rohrzucker darüber, fügen Sie die Minze hinzu und zerdrücken Sie alles mit einem Stößel. Füllen Sie die Mischung mit Eis, Sodawasser und Rum auf und rühren Sie alles gut um. Mit dem Pfefferminzzweig dekorieren und mit dem Trinkhalm servieren.

Oder doch lieber einen Caipirinha? Sie benötigen:

5 cl weißen Rum oder Cachaça
1 Limette
feinen weißen Zucker
Eiswürfel

Die in Achtel geschnittene Limette mit etwa zwei Teelöffeln Zucker in ein Longdrink-Glas geben und ausdrücken. Den Rum oder Cachaça dazugeben.

Tipp: Lime Juice macht den Caipirinha etwas süßer; der Alkoholgeschmack wird gedämpft. Mit Eis auffüllen und umrühren.


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...