Skip to main content

Die besten SSD Festplatten im Vergleich 2017

« Scroll nach rechts für weitere Produkte »

« Scroll nach rechts für weitere Produkte »

Vergleichssieger Preissieger
ModellSamsung 850 EVOIntenso Portable Externe SSDCrucial MX300Samsung Portable SSD T3Samsung MZ-M5E250BW SSD (mSATA)Transcend TS256GSJM500
Samsung 850 EVO Intenso Portable Externe SSD Crucial MX300 Samsung Portable SSD T3 Samsung MZ-M5E250BW SSD (mSATA) Transcend TS256GSJM500
Testnote

1.2

SEHR GUT

3.2

BEFRIEDIGEND

1.3

SEHR GUT

1.6

GUT

1.3

SEHR GUT

1.8

GUT

Preis

345,87 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 25. September 2017 6:49

100,00 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 25. September 2017 6:49

91,62 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 25. September 2017 6:49

210,90 € 229,00 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 25. September 2017 6:49

108,00 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 25. September 2017 6:49

236,89 € 247,90 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 25. September 2017 6:49
ZUM ANGEBOT*ZUM ANGEBOT*ZUM ANGEBOT*ZUM ANGEBOT*ZUM ANGEBOT*ZUM ANGEBOT*
Intern/ ExternInternExternInternExternInternExtern
Lesegeschwindigkeit (MB/Sek.)540320530450540440
Schreibgechwindigkeit (MB/Sek.)520100510450520300
Größe1 TB256 GB275 GB500 GB250 GB256 GB
Alternative Größen
AnschlussSATAUSBSATAUSBmSATAThunderbolt / USB
Stoßfest
Lautlos
Bauart2,5 ZollKunststoffgehäuse2,5 ZollAlu-/KunststoffgehäusemSATA KarteAlugehäuse
Specials----Für Notebooks mit mSATA SlotHFS+-formatiert

11 beliebte SSD Hersteller

Sandisk | Samsung | Verbatim | Intenso | Crucial | kingdian | OCZ | Drevo | ADATA | Western Digital | Transcend

SSD Festplatten

Die Nachfrage nach SSDs bzw. Solid State Drives ist groß. Diese Halbleiterlaufwerke gelten schon seit einiger Zeit als Geheimtipp, um auch älteren Rechnern zu einem Geschwindigkeits-Kick zu verhelfen. Mit ihrer hohen Performance und dem guten Ansprechverhalten werden die üblichen Wartezeiten beim Hochfahren eines Rechners, aber auch Speichervorgänge auf ein Minimum reduziert. Selbst ein RAID-Verbundsystem mit schnellen Festplatten kommt an die Transferrate einer SSD kaum heran. In diesem SSD Test sollen Ihnen die wichtigsten Kaufkriterien vorgestellt werden, damit Sie Ihre passende SSD kaufen können.

Was ist eine SSD hier im SSD Test?

In diesem SSD Vergleich werden sowohl externe als auch interne Solid State Drives vorgestellt. Grundsätzlich können diese als Alternative für herkömmliche Festplattenlaufwerke eingesetzt werden. Bei einer SSD handelt es sich jedoch um ein reines Halbleiterlaufwerk, bei dem die Informationen wie bei einem USB-Stick auf einem nichtflüchtigen Speicher abgelegt werden. Eine bewegliche Mechanik, wie bei einer Festplatte, finden Sie in einer SSD nicht. Wenn Sie sich eine SSD kaufen, erhalten Sie quasi ein erschütterungssicheres, robustes Laufwerk, welches Sie in jeder Position zuverlässig nutzen können. Auch wenn ein solches Speichermedium als reine PC-Steckkarte ausgeführt sein kann, sind SSDs vornehmlich mit den aktuellen SATA-Schnittstellen oder einem USB-Port ausgestattet. Eine externe SSD Festplatte, wie aus unserem SSD Festplatten Test, verfügt meist über einen praktischen USB-Anschluss. Darüber hinaus werden in diesem SSD Vergleich auch Modelle aufgelistet, die neben USB auch den etwas ungewöhnlichen Thunderbold-Port besitzen. Hierbei handelt es sich um eine Schnittstelle, die aus einer Kombination zwischen Displayport und PCI-Express besteht.

Wie funktioniert eine SSD im SSD Test?

Wechseln Sie von Festplatte auf SSD.Wenn Sie sich eine neue SSD kaufen möchten, sollten Sie auch wissen, wie ein solcher Festplattenersatz funktioniert. Auf der Leiterplatte einer SSD befinden sich ein Flashspeicher und ein Controllerchip. Vom Controller führen die entsprechenden Datenleitungen zum Anschluss-Port. Dieser kann als SATA-, mSATA oder USB ausgeführt sein. Der Flashspeicher verwendet die sogenannte NAND-Technologie, die aus seriell angeordneten Speicherzellen besteht. Der Name NAND stammt daher, weil die MOS-FET-Speicherzellen wie ein NAND-Gatter verdrahtet sind.

Um die SSD Preise möglichst gering zu halten, verwenden die meisten Hersteller entsprechende NAND-Chips. Diese Chips müssen nochmals unterschieden werden in SLC-Lese-Speicher und MLC-Schreib-Speicher. SLC steht dabei für Single-Level-Chip, wobei diese nur ein Bit gleichzeitig lesen können. MLC steht für Multi-Level-Chip, die mehr als ein Bit gleichzeitig speichern können, jedoch etwas langsamer sind. In diesem SSD Vergleich sorgen diese Technologien für das momentan beste Preis-Leistungs-Verhältnis.

Eine interne oder externe SSD Festplatte ist darüber hinaus in mehrere Speicherblöcke unterteilt. Schreib- und Lesevorgänge erfolgen somit blockweise. Um eine höhere Performance zu erzielen, haben die meisten Hersteller ihre SSDs mit einem zusätzlichen SDRAM-Zwischenspeicher ausgestattet. Dadurch ergibt sich eine sehr hohe Datentransferrate, die weit über der von herkömmlichen Festplattenlaufwerken liegt.

Tipp: Schließlich soll in diesem SSD Vergleich darauf hingewiesen werden, dass die Speicherkapazität dieser Flashspeicher-Laufwerke wie auch bei den Festplatten in Mega- und Gigabyte gemessen wird. Auch in Bezug auf den Energieverbrauch sind SSDs deutlich effizienter als herkömmliche Festplatten.

Die wichtigsten Kaufkriterien in diesem SSD Vergleich

In diesem SSD Festplatten Test sollen Ihnen die wichtigsten Kaufkriterien vorgestellt werden. Viele Kunden achten in erster Linie auf die SSD Preise und die GB-Leistung. Jedoch gibt es noch weitere Punkte, auf die Sie achten sollten.

Die interne SSD Festplatte im SSD Vergleich

Die meisten Kunden möchten eine interne SSD kaufen, um damit die Leistungsfähigkeit des eigenen Rechners zu erhöhen. Tatsächlich kann eine SSD ideal als Bootlaufwerk verwendet werden, sodass durch die höhere Datentransferrate das Betriebssystem ohne größere Wartezeit sofort zur Verfügung steht. Dies ist einer der größten Vorteile für die Verwendung einer internen SSD.

Die externe SSD Festplatte im SSD Test

Eine externe SSD Festplatte kann recht nützlich sein, wenn Sie Sicherungskopien und andere Datenspeicherungen vornehmen möchten. Im Gegensatz zu einer externen Festplatte sind SSDs absolut stoßfest und daher für den mobilen Transport ideal geeignet. Auf die hohe Performance muss hier im SSD Test nicht extra noch einmal hingewiesen werden.

Die richtige Größe im SSD Vergleich

Eine SSD lässt Ihren PC oder Notebook unglaublich schnell starten.Wenn Sie sich eine neue SSD kaufen möchten, muss auch die benötigte Speicherkapazität passen. Während in der Vergangenheit aus Kostengründen nur mäßige Megabyte-Größen verfügbar waren, können Sie heute auf viele GB- und sogar TB-Speichergrößen zurückgreifen, wie auch dieser SSD Festplatten Test zeigt. Leider sind SSD Preise von SSDs mit hoher Kapazität am höchsten. Experten rechnen jedoch in absehbarer Zeit mit einer Preisregulierung, wie sie auch bei den traditionellen Festplatten stattfand. Durchweg bleibt festzustellen, dass Sie für einen Festplattenersatz auf eine SSD mit wenigstens 250 GB Speicherkapazität zurückgreifen sollten. Diese Ausführungen sind hier im SSD Vergleich enthalten.

Die Baugröße im SSD Test

In diesem Test von SSDs spielt die Baugröße entsprechend der jeweiligen Verwendung eine wichtige Rolle. SSDs können als reine Steckkarte mit mSATA-Port ausgeführt sein, als externes Laufwerk mit einem Schutzgehäuse und als internes 2,5-Zoll-Laufwerk. Gerade die 2,5-Zoll-Varianten eignen sich besonders gut, um sowohl in einem Desktop-PC als auch in einem Notebook eingebaut werden zu können.

Die Datentransferrate hier im SSD Vergleich

Bei der Datentransferrate können in diesem SSD Test enorme Unterschiede festgestellt werden. Dies hängt zum Teil von der Qualität der Speicherchips ab, von der Verwendung als interne und externe SSD und auch von der Speicherkapazität. In diesem SSD Festplatten Test erreichen interne SSD wenigstens eine Lesegeschwindigkeit von über 500 MB/sek., wobei die externen Varianten auf etwa 300 bis 450 MB/sek. kommen.

Bei der Schreibgeschwindigkeit wurde hier im SSD Test festgestellt, dass externe SSDs nur 100 MB/sek. schaffen, andere Modelle aber durchaus auch mehr als 500 MB/sek. erreichen. Wenn Sie sich einen SSD kaufen, sollten Sie daher unbedingt auf die Übertragungsgeschwindigkeit achten.


Die Installation einer SSD

In diesem Test über SSDs soll kurz auf den Einbau und die Einrichtung eingegangen werden. Die internen SSDs besitzen ein typisches 2,5-Zoll-Gehäuse mit den entsprechenden Schraubbohrungen. Sie können diese Speicherlaufwerke also wie eine herkömmliche 2,5-Zoll-Festplatte in einen PC oder in ein Notebook einbauen. Achten Sie darauf, dass ein entsprechender SATA-Anschluss vorhanden ist. Am Gehäuse der SSD finden Sie den entsprechenden SATA-Port und den Stromanschluss. Externe SSDs, die lediglich per USB-Kabel mit dem Rechner verbunden sind, benötigen zum Beispiel keine zusätzliche Stromversorgung.

In unserem SSD Test empfehlen wir Ihnen am besten den aktuellen SATA-3-Anschluss für die höchste Performance. Für einen einwandfreien Betrieb sollten Sie wenigstens Windows 7 verwenden. Ab Windows 7 wird auch die sogenannte TRIM-Funktion unterstützt, die dafür sorgt, dass eine SSD im Laufe der Zeit nicht langsamer wird.

Ein weiterer Hinweis in unserem Test über SSDs ist, dass im BIOS des Computers der AHCI-Modus aktiviert werden muss. Ansonsten kann das Betriebssystem eine SSD nicht erkennen. Sie können eine SSD ganz normal formatieren und Partitionen einrichten. Lediglich auf eine Defragmentierung sollten Sie verzichten, da herbei überflüssige Zugriffe auf die Speicherzellen der SSD unterbunden werden.

Was sind die Vor- und Nachteile einer SSD hier im SSD Festplatten Test?

In diesem SSD Vergleich sollen Ihnen noch kurz die Vor- und Nachteile dieser Speichermedien vorgestellt werden.

Bei Amazon ansehen*

Bei Amazon ansehen*

Vorteile der SSD in diesem SSD Test

  • hohe Datentransferrate,
  • ideal als Bootlaufwerk zur Geschwindigkeitssteigerung,
  • externe SSD als robuster und schneller Datenspeicher,
  • einfache Installation,
  • kann als Festplattenersatz verwendet werden,
  • ist in allen gängigen Kapazitäten erhältlich.

Nachteile der SSD in diesem SSD Vergleich

  • verhältnismäßig hohe SSD Preise,
  • Speicherzellen sind nicht unbegrenzt haltbar,
  • BIOS und Betriebssystem müssen SSD unterstützen.

Mit diesem SSD Vergleich finden Sie Ihre passende SSD

In diesem SSD Festplatten Test sind die aktuellen Solid State Drives für den internen und externen Einsatz aufgelistet. Sie finden hier unterschiedliche Speicherkapazitäten mit verschiedenen Zugriffszeiten. Überlegen Sie vor dem Kauf genau, welche Größe eine SSD haben muss. Je kleiner die Speicherkapazität ist, desto preiswerter sind diese Modelle. Andererseits können die großen SSDs mit einer überragenden Datentransferrate überzeugen. Dieser SSD Test kann Ihnen auch helfen, wenn Sie Ihrem betagten Rechner einen Geschwindigkeitsschub leisten möchten.

Tipp: Nutzen Sie die Möglichkeit und finden hier in diesem Vergleich die passende SSD, die Ihren Erwartungen entspricht.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Stimmen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...